Trendelburg

natürlich erholen und märchenhaft erleben an Diemel und Reinhardswald.

Geht nach über 30 Jahren in den Ruhestand - das TLF 16

Die Übergabefeier des neuen StLF 20/25 findet am Sonntag, den 26.03.2017 um 14.00 Uhr statt.

Bessere Verbindungen zur Sababurg und in den Reinhardswald

Mehr erfahren...

Gelungene Baumpflanzaktion in Gottsbüren

Mehr erfahren...

Auszeichnung für den Diemelradweg****

Mehr erfahren...

Heiraten in Trendelburg

Buchen Sie noch heute Ihren Termin für das Jahr 2017. Wir freuen uns auf Sie!
Mehr erfahren...

Urlaub in Trendelburg

Gönnen Sie sich eine Auszeit und erleben Sie unsere Stadt...
Mehr erfahren...

"Rapunzel laß dein Haar herab"

Jeden Sonntag ab 15.00 Uhr können Sie live miterleben, wie Rapunzel ihr Haar herab lässt

Leckeres aus der Region

Die Produkte erhalten Sie bei uns im Rathaus

PFLEGESTATION TRENDELBURG

Mehr erfahren...

24.03.2017

Bauarbeiten an der B 83 im Bereich Trendelburg schränken Busverkehr durch Vollsperrung ein – Abfahrtszeiten ändern sich um bis zu 30 Minuten - Start ab 3. April 2017!

Am 3. April 2017 starten umfangreiche Bauarbeiten an der B 83 im Bereich zwischen Trendelburg und Trendelburg-Deisel, da dort eine Brücke und die Fahrbahn umfangreich saniert werden. Damit ist eine Vollsperrung verbunden, die zu erheblichen Einschränkungen für die Busse der Linien 180 (Hofgeismar - Trendelburg - Bad Karlshafen) und 181 (Langenthal – Trendelburg – Friedrichsfeld - Gottsbüren) führt.

Voraussichtlich bis zum 28. April 2017 müssen die Busse der Linien 180 und 181 großräumig umgeleitet werden. Ab der Haltestelle „Trendelburg Lieber“ verkehren die Busse über Beverungen-Haarbrück nach Trendelburg-Langenthal. Von dort führt der Fahrweg über Trendelburg-Deisel und die B83 weiter bis Bad Karlshafen. Bis auf einzelne Fahrten können die Haltestellen „Helmarshäuser Straße“ in Trendelburg-Langenthal sowie „Abzweig Herstelle“ und „Hof Dippel“, die bereits zur Stadt Bad Karlshafen gehören, nicht bedient werden.

Außerdem ändern sich die Fahrtzeiten auf dem Abschnitt zwischen Trendelburg und Bad Karlshafen. Im genannten Bereich verändern sich Abfahrtszeiten um bis zu 30 Minuten. Der NVV bitten daher seine Fahrgäste, sich bereits jetzt mit Hilfe der Fahrplanauskunft unter www.nvv.de über die veränderten Abfahrtszeiten an den jeweiligen Haltestellen zu informieren.

Die aktualisierten Fahrplanbuchseiten zum „Baustellenfahrplan“ stehen auf www.nvv.de ebenfalls zum Ansehen, Drucken und Herunterladen bereit. Die Fahrplanaushänge an den betroffenen Haltestellen werden zum Ende der kommenden Woche ausgetauscht. Der NVV bittet um Verständnis für diese Maßnahmen, da es durch die Umleitung keine anderen Möglichkeiten gibt, die Busse einzusetzen.“

->>>Linie 180
->>>Linie 181

22.03.2017

Verpachtung des Imbiss / Cafeteria im Freibad Trendelburg

Die Stadt Trendelburg schreibt zur Badesaison 2017 die Verpachtung des Imbiss / Cafeteria im Freibad Trendelburg neu aus.

Das Freibad liegt in reizvoller Landschaft mit Blick auf die Trendelburg.
Es ist in der Regel von Mai bis September geöffnet und bietet den Besucherinnern und Besuchern eine große Liegewiese, ein beheiztes Schwimmer- und Nichtschimmerbecken, 1-Meter und 3-Meter Sprungtürme, einen Spielbereich mit Wasserrutsche und Sitzmöglichkeiten auf der Cafeteriaterrasse.

Das Freibad wird jährlich von etwa 25.000 bis 30.000 Badegästen besucht.
Der Betreiber/Die Betreiberin der Cafeteria ist für den Verkauf der Eintrittskarten während der Badesaison zuständig. Der Verkauf von Speisen und Getränken im Imbiss / Cafeteria läuft auf eigene Rechnung des Betreibers/der Betreiberin. Erfahrungen in der Gastronomie sind von Vorteil.

Für den Verkauf der Eintrittskarten wird eine angemessene Entschädigung gezahlt.
Eine Pacht für den Imbiss / Cafeteria fällt nicht an.

Interessenten senden ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 31.03.2017 an den
Magistrat der Stadt Trendelburg, Marktplatz 1, 34388 Trendelburg.

Trendelburg, den 10.03.2017

Der Magistrat der Stadt Trendelburg
gez.
Kai Georg Bachmann
Bürgermeister

21.03.2017

Landkreis Kassel und Nordhessischer Verkehrsverbund verbessern Verbindungen zur Sababurg und in den Reinhardswald

Für die Kommunen Bad Karlshafen, Hofgeismar, Oberweser, Trendelburg und Wahlsburg gibt es ab dem 1. April 2017 Verbesserungen im öffentlichen Nahver-kehr. „Wir haben uns gemeinsam mit den betroffenen Kommunen die vorhandenen Busverkehre angeschaut und dann gezielte Verbesserungen erarbeitet“, informiert Landrat Uwe Schmidt, der auch Aufsichtsratsvorsitzender des Nordhessischen Verkehrsverbundes (NVV) ist. Hauptziele der Optimierung seiein eine bessere Anbindung des Tierparks und der Sababurg „mit Blick auf den Naturpark Reinhardswald“ sowie die bessere Anbindung der Gemeinden Oberweser und Wahlsburg an Hofgeismar. Schmidt dankte den Bürgermeistern der beteiligten Kommunen und den Planern des NVV für das „gemeinsam erreichte gute Ergebnis“. Mit der Neugestaltung der Busverkehre zeige die Region, dass man Nachhaltigkeit ernst nimmt und die Erreichbarkeit des Naturparks und seiner Sehenswürdigkeiten mit dem ÖPNV erleichtere, so der Landrat weiter.

Die rechtzeitig zu Beginn der Tourismus-Saison an der Oberweser umgesetzten Verbesserungen in der Busanbindung „verändern das bisherige Angebot zugunsten einer neuen Freizeitqualität für die Kommunen an der Oberweser und in der Nordspitze des Landkreises“, ergänzt NVV-Geschäftsführer Wolfgang Rausch. „Wir können jetzt das ganze Jahr über tägliche Busverbindungen von Montag bis Sonntag anbieten und so die Anforderungen für den Alltag wie die Wege zur Schule oder zur Arbeitsstelle um besondere Freizeitziele wie den Naturpark mit dem öffentlichen Nahverkehr ergänzen. So gibt es zum Beispiel am Wochenende zwei zusätzliche Fahrten zwischen Hofgeismar und Lippoldsberg, die für Freizeitaktivitäten besonders wichtig finden“, so Rausch weiter. Diese „verlässliche ÖPNV-Verbindung“ betrifft die Linien 192 (Lippoldsberg-Oedelsheim-G
<wbr />ieselwerder-Gottsbüren-Hof
<wbr />geismar), 193 (Gottstreu-Gieselwerder-Ba
<wbr />d Karlshafen) und 194 (Bodenfelde-Gieselwerder-G<wbr />ottstreu-Oedelsheim-Heiseb<wbr />eck-Offensen-Vernawahlshau<wbr />sen-Lippoldsberg-Bodenfeld<wbr />e).
Zentraler Umstiegspunkt für die Region Oberweser wird die Haltestelle „Rathaus“ in Oberweser-Gieselwerder. Rausch: „Das bringt mehr Komfort für die Kunden und häufig kann man einfach im Bus bleiben, der dann mit einer anderen Liniennummer ab Gieselwerder weiterfährt“.

Als neuer Takt gibt es ab April montags bis freitags von 8.00 bis 18.00 Uhr einen zwei Stunden-Rhythmus auf allen drei Linien - an Wochenenden und Feiertagen läuft der Zwei-Stunden-Rhythmus zwischen 8.00 und 16.00 Uhr.

Die Linie 192, die Hofgeismar mit dem Wesertal verbindet und Tierpark und Sabab-urg an den ÖPNV anschließt, wird ab dem 1. April auch die Stadtteile Beberbeck (Hofgeismar) und Gottsbüren (Trendelburg) „deutlich besser anbinden“, informiert Rausch. Gleiches gelte für die Verbindung mit der Linie 193 zwischen Oberweser und Bad Karlshafen. Schmidt: „Ich freue mich, dass es hier gelungen ist, eine regel-mäßige Anbindung zu realisieren – das Wesertal wächst in Sachen ÖPNV damit besser zusammen“.

„Die zusätzlichen Verbindungen bringen eine echte Verbesserung für die Menschen in unseren Orten, unsere Gäste und besonders auch für die Schülerinnen und Schüler“, betont Bürgermeister Cornelius Turrey. Auch nach Bodenfelde habe man in Zukunft eine verlässliche Anschlussmöglichkeit mit Umsteigemöglichkeiten in Vernawahlshausen und Lippoldsberg. Die bisherige direktere Verbindung nach Bodenfelde und Offensen sei so gut wie gar nicht nachgefragt, so dass man jetzt die Linie 194 effizienter eingesetzt hat. „Diese Veränderung haben wir gemeinsam erreicht – die positiven Auswirkungen überwiegen für uns auf jeden Fall“, sind sich Turrey und sein Wahlsburger Amtskollege Jörg-Otto Quentin einig.

20.03.2017

Aktion Saubere Landschaft

Liebe Deiseler,

wir laden ein zur Müllsammelaktion!

Am Samstag, den 01.April 2017 treffen wir uns um 9:30 Uhr am Feuerwehrgerätehaus.
Mit Trecker und Anhänger schwärmen wir dann in die Deiseler Landschaft aus.

Anschließend gibt es einen kleinen Imbiss für alle Helfer.
Wir hoffen wie immer auf Euer zahlreiches Erscheinen!

Euer Ortsbeirat 

20.03.2017

Gelungene Baumpflanzaktion an der Schützenhalle Gottsbüren

Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus Gottsbüren und Umgebung folgten der Einladung des Ortsbeirats und der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, als Ersatz für die gefallenen Bäume auf dem Schützenplatz Gottsbüren drei neue Bäume zu pflanzen.

Eine Eiche, ein Spitzahorn und eine Winterlinde spenden hoffentlich in einigen Jahren Schatten für die gemeinsamen Feste. Die nächsten Generationen sollen sich an den Bäumen erfreuen, so wie wir heute die majestätischen Linden hinter der Schützenhalle schätzen, die vor Jahrzehnten gepflanzt wurden.

Bei Waffeln und Apfelsaft (natürlich aus Gottsbürener Streuobstäpfeln) wurde fleißig unter sachkundiger Anleitung der Spaten geschwungen und die drei Bäume an ihren neuen Standort gepflanzt. Mögen sie wachsen und gedeihen und uns und folgenden Generationen viel Freude bereiten!

13.03.2017

Einladung Haupt- und Finanzausschuss


Hiermit lade ich Sie zur Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am

Dienstag, 21. März 2017, 19:30 Uhr
Besprechungszimmer „Zur Burg 4“ Trendelburg


recht herzlich ein.

Tagesordnung:

1.       Eröffnung, Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2.       Behandlung der Tagesordnungspunkte der Stadtverordnetenversammlung
          am 30. März 2017
3.       Verschiedenes

Mit freundlichen Grüßen
gez.
Kerstin Baumann
Vorsitzende

09.03.2017

Auszeichnung für den Diemelradweg****!

Im Rahmen der internationalen Tourismusbörse in Berlin wurde der Diemelradweg für die Jahre 2017 bis 2019 vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club e.V. als ADFC-Qualitätsradroute mit 4**** Sternen klassifiziert. Somit zählt der Diemelradweg nun ganz offiziell zu den TOP-Radwegen in Deutschland.

Für die Stadt Trendelburg waren der Stadtverordnetenvorsteher, Herr Dieter Uffelmann, sowie Bürgermeister Kai Georg Bachmann vertreten.
Mehr Informationen zum Diemelradweg erhalten Sie auch unter www.diemelradweg.de

09.03.2017

Baumpflanzaktion an der Reinhardswaldhalle in Gottsbüren!

Als Ersatz für die gefallenen Bäume vor der Schützenhalle sollen in Zusammenarbeit mit der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald und der Waldjugend am Samstag, 18. März 2017 ab 14:30 Uhr drei neue Bäume gepflanzt werden. Zu diesem Anlass lädt der Ortsbeirat alle Bürgerinnen und Bürger herzlich ein, mit Schaufel oder Spitzhacke tatkräftig oder einfach so bei kleinen Snacks und Getränken die Pflanzaktion zu begleiten. Eine erste kleine Feier im Schatten der Bäume, der hoffentlich noch viele folgen werden!

06.03.2017

Einladung zur Bürgerversammlung für die restlichen Stadtteile!

Hiermit lade ich gemäß § 8a der Hessischen Gemeindeordnung alle Bürgerinnen und Bürger zur Bürgerversammlung der Stadtteile

Friedrichsfeld und Gottsbüren
am Dienstag, den 14.03.2017 um 20.00 Uhr, Trierlandhalle Friedrichsfeld

Eberschütz und Sielen
am Donnerstag, den 16.03.2017  um 20.00 Uhr, DGH Eberschütz

Langenthal und Deisel
am Mittwoch, den 22.03.2017 um 20.00 Uhr, Jägerhof Koch


recht herzlich ein.

Tagesordnung:

1.    Begrüßung und Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung der
       Bürgerversammlung
2.    Überblick über aktuelle Themen in 2017
3.    Fragen an den Bürgermeister
4.    Verschiedenes

Die Bürgerversammlung dient zur Unterrichtung der Bürgerinnen und Bürger über wichtige Angelegenheiten der Stadt Trendelburg. Des Weiteren haben alle Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, Fragen und Anregungen vorzutragen.

Über eine positive Resonanz würde sich die Stadt Trendelburg sehr freuen!

Mit freundlichen Grüßen   
gez.  
Dieter Uffelmann  
Stadtverordnetenvorsteher  



03.03.2017

Ankündigung einer Baumaßnahme

In der Zeit vom 3. April 2017, 06:00 Uhr bis voraussichtlich 28. April 2017, 18:00 Uhr wird die B 83, im Streckenabschnitt zwischen Trendelburg und Deisel, voll gesperrt.

Hessen Mobil beabsichtigt auf der B 83 zwischen Trendelburg und Deisel eine Bauwerksinstandsetzung (am Durchlass Höhe Edeka-Ausfahrt) und eine Deckenerneuerung (Baubeginn: B83 hinter Bushaltestelle und Bauende: Höhe Zufahrt Baubergstraße in Deisel) durchzuführen.

Der Wirtschaftsweg „Im Schilf“ ist für die Dauer der Bauarbeiten gesperrt und nur für Anlieger freigegeben. Die Stadt Trendelburg bittet darum, die offiziell ausgeschriebene Umleitungsstrecke zu nutzen.

Bürgermeister Bachmann ist über die Vollsperrung alles andere als erfreut „Die Stadt Trendelburg ist weder Bauträger noch Entscheider was die Baumaßnahme angeht. Wir "dürfen" die Nachricht lediglich kommunizieren. Die Vorstellung der Stadt Trendelburg war es, die Baustelle zumindest einspurig befahrbar zu halten. Dieser Ansatz wurde seitens Hessen-Mobil aber abgelehnt. Auch Widersprüche seitens der Stadt wurden nicht beachtet. Wir bitten dennoch um Verständnis. Eine andere offizielle Umleitung ist aufgrund der wenigen Ausweichstrecken in diesem Bereich nicht möglich“, so Bachmann weiter.

27.02.2017

Einladung zur Ortsbeiratssitzung Gottsbüren

Hiermit lade ich Sie zur Ortsbeiratssitzung in Gottsbüren am Montag, den 6. März 2017, 19:30 Uhr in das DGH Gottsbüren recht herzlich ein:

Tagesordnung:

1. Begrüßung
2. Berichte
            - StaVo/ Magistrat

            - Sachstand Windkraft/ Salzsee
            - Zukunftstreffen Gottsbüren 2022

3. IKEK
            - Treppenstraße

            - Geländer Fuldebach
            ­- DGH, Vorgehen 2017

4. Verschiedenes
5. Mitteilungen, Termine, Anfragen

            - 14.3. Bürgerversammlung Gottsbüren/ Friedrichsfeld
            - 18.3. Baumpflanzung an der Reinhardswaldhalle

Mit freundlichen Grüßen
gez. Mira Hennecke

Ortsvorsteherin

27.02.2017

Einladung zur Bürgerversammlung für die Stadtteile Trendelburg, Stammen und Wülmersen

Hiermit lade ich gemäß § 8a der Hessischen Gemeindeordnung alle Bürgerinnen und Bürger der Stadtteile Trendelburg, Stammen und Wülmersen

am Dienstag, den 07.03.2017 um 20.00 Uhr, Bürgerhaus in Stammen

 

zur Bürgerversammlung recht herzlich ein.

Tagesordnung:

1.            Begrüßung und Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung der
               Bürgerversammlung
2.            Überblick über aktuelle Themen in 2017
3.            Fragen an den Bürgermeister
4.            Bürgerhaus Stammen
5.            Verschiedenes

Die Bürgerversammlung dient zur Unterrichtung der Bürgerinnen und Bürger über wichtige Angelegenheiten der Stadt Trendelburg. Des Weiteren haben alle Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, Fragen und Anregungen vorzutragen.

Über eine positive Resonanz würde sich die Stadt Trendelburg sehr freuen!

Anmerkung:

Die Einladungen zu den Bürgerversammlungen für die Stadtteile Friedrichsfeld/Gottsbüren, Sielen/Eberschütz sowie Deisel/Langenthal erfolgen in der nächsten Ausgabe der Hofgeismar Aktuell.

Mit freundlichen Grüßen
gez.
Dieter Uffelmann
Stadtverordnetenvorsteher

23.02.2017

Stellenausschreibung Hauswirtschaftskraft

Die Stadt Trendelburg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Hauswirtschaftskraft. Die entsprechende Stellenausschreiben finden Sie >>>hier>>>

21.02.2017

Arbeitseinsatz zur Errichtung eines Outdoor-Fitness-Parks!

Die Stadt Trendelburg plant gemeinsam mit dem Sportverein Trendelburg sowie dem Team des "DragonHeartBattles" die Errichtung eines "Outdoor-Fitness-Parks".

Dieser entsteht im Bereich der Sonder, wo bereits früher ein kleiner Trimm-Dich-Pfad gewesen ist. Dank der bisherigen Spender kann mit sechs Sportgeräten, welche für jedermann geeignet sind, gestartet werden.

Das Team der "Dragonhearts" trifft sich am Freitag, den 03.03.2017, um 15:00 Uhr im Bereich der "Sonder" (Ewald-Becker-Platz), um das Totholz zu beseitigen und den Bereich ein wenig "aufzuräumen", damit die Geräte ordnungsgemäß aufgestellt und eine schöne Laufstrecke geschaffen werden kann.

Freiwillige Helferinnen und Helfer sind herzlich willkommen.

07.02.2017

Kreative Kinderbetreuung in der Grundschule Diemelaue - Noch freie Plätze!

In der Grundschule Diemelaue gibt es nun schon seit über 10 Jahren ein hervorragendes Betreuungsangebot, welches vom Landkreis Kassel in Kooperation mit der Stadt Trendelburg für die Nachmittagsbetreuung noch weiter ausgebaut wurde.

Mittlerweile können die Kinder in der Zeit von 11.30 Uhr bis 16.45 Uhr in der Schule von erfahrenen Betreuerinnen kreativ betreut werden und das zu einem günstigen monatlichen Preis ab 22,00€.

Dieser günstige Preis kann nur durch die finanzielle Unterstützung von Landkreis und Kommune gewährleistet werden.
Viele Eltern melden, aufgrund des niedrigen Preises, ihre Kinder vorsorglich in der Betreuung an, damit sie jederzeit die Möglichkeit haben, die Betreuung zu nutzen.

Die Kinder besuchen die Betreuung gerne, da sie dort Gelegenheit haben, mit anderen Kindern zu spielen, kreativ zu sein und Hilfe bei den Hausaufgaben bekommen.

Wenn Kinder die Nachmittagsbetreuung ab 13.30 Uhr besuchen, erhalten sie zudem für 3,00 € ein warmes Mittagessen.

Für weitere Informationen stehen Ihnen die Sekretärin der Grundschule, Frau Korte ((Tel.05675/9549), sowie die Betreuerinnen, Frau Goßmann und Frau Trenk (05675/ 7251555; täglich von 11.45 Uhr bis 16.30 Uhr), gerne zur Verfügung.

Falls Sie Ihr Kind zum neuen Halbjahr anmelden wollen, ist jetzt der richtige Zeitpunkt dafür.

06.02.2017

Einladung zur Stadtverordnetenversammlung

Hiermit lade ich Sie zur Sitzung der Stadtverordnetenversammlung am

Donnerstag, 09. Februar 2017, 20:00 Uhr
in das Bürgerhaus in Stammen, Gartenstraße 5


recht herzlich ein.

Tagesordnung:
1.  Eröffnung, Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2.  Zustimmung zu der Niederschrift der Sitzung vom 08. Dezember 2016
3.  Anfragen und Mitteilungen
3.1 Mitteilungen des Bürgermeisters
3.2 Anfragen aus der Stadtverordnetenversammlung

Teil A (Beschlussfassung ohne Beratung)

./.

Teil B (Beratung und Beschlussfassung)
4.    Änderung der Abwassersatzung – Grundbuchrechtliche Besicherung von offenen Forderungen
5.    Verlängerung Wasserlieferungsvertrag mit der Stadt Borgentreich

Mit freundlichen Grüßen   
gez.   
Dieter Uffelmann 
Stadtverordnetenvorsteher   

26.01.2017

Einladung Haupt- und Finanzausschuss

Hiermit lade ich Sie zur Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am

Dienstag, 31. Januar 2017, 19:30 Uhr
Besprechungszimmer „Zur Burg 4“ Trendelburg


recht herzlich ein.

Tagesordnung:
1.    Eröffnung, Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2.    Behandlung der Tagesordnungspunkte der Stadtverordnetenversammlung
       am 09. Februar 2017
3.    Verschiedenes

Mit freundlichen Grüßen   
gez.   
Kerstin Baumann   
Vorsitzende   

26.01.2017

Einladung Ortsbeirat Stammen

Hiermit lade ich Sie zur Ortsbeiratssitzung in Stammen am Freitag, 3. Februar 2017, 19.00 Uhr in die alte Schule recht herzlich ein.

Tagesordnung:
1. Eröffnung, Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2. Aktivitäten 2017
3. Terminabsprachen
4. Verschiedenes

Anschließend wird zu einem gemeinsamen und gemütlichen Beisammensein anlässlich Mariä Lichtmess eingeladen. Der Tradition entsprechend bringen Sie bitte etwas zu essen mit!

Mit freundlichen Grüßen
gez. Sylvia Träger
Ortsvorsteherin

12.01.2017

Gottsbüren 2022

Wie sieht unser Dorf in 5 Jahren aus? Bevölkerungsentwicklung, Veränderungen in der Waldnutzung und Landwirtschaft, leer stehende Häuser, Entwicklung von Verkehr und Tourismus, der Naturpark Reinhardswald, Baudenkmäler, die drohende Salzpipeline, Windräder im Wald, Freizeitgestaltung und Vereinsleben, ortsnahe Versorgung - in vielen Bereichen wird sich in den kommenden fünf Jahren einiges getan und verändert haben. Auch wenn sich manches unserem direkten Einfluss entzieht, so gibt es doch auch vieles, was wir mit Ideen und Tatkraft beeinflussen können.
 
Sollte der Reinhardswald demnächst als Naturpark ausgewiesen werden, werden wir das einzige Dorf mitten im neuen Naturpark sein. Dadurch bieten sich noch zusätzliche Entwicklungsmöglichkeiten. Wenn wir unsere Zukunft nicht nur passieren lassen wollen, müssen wir uns einmischen!
 
Einiges wurde in den letzten Jahren im Rahmen des IKEK-Verfahrens bereits zur Sprache gebracht, manches schon umgesetzt. Jetzt gilt es, am Ball zu bleiben - wo stehen wir? Was wollen wir? Wie können wir unsere Ziele umsetzen? Der Ortsbeirat Gottsbüren lädt am Freitag, den 27.01.2017 um 19 Uhr ins DGH herzlich ein zum Dialog "Gottsbüren 2022".

gez.
Mira Hennecke
Ortsvorsteherin

11.01.2017

30. Stadtmeisterschaft im Kegeln der Stadt Trendelburg

Der Kegelclub „Harter Kern Langenthal“ veranstaltet vom 02.03. - 18.03.2017 die 30. Stadtmeisterschaft im Kegeln der Stadt Trendelburg. Teilnahmeberechtigt sind alle Kegelclubs und alle sonstigen Vereine der Stadt Trendelburg mit Interesse an diesem Sport.

Es werden 13 Pokale und 4 Wanderpokale in folgenden Disziplinen ausgespielt:
• Mannschaft Damen/Herren
• Einzel Damen/Herren
• Neunerpokal

Jede Mannschaft besteht aus mindestens 3 und maximal 5 Keglern. Jeder Kegler einer Mannschaft hat einmalig 10 Wurf „in die Vollen“ für die Mannschaftswertung, wobei die besten 3 Ergebnisse innerhalb der Mannschaft in die Wertung gelangen.

Im Damen- und Herreneinzelkegeln wird ebenfalls 10-mal „in die Vollen“ geworfen, wobei das beste Ergebnis aus maximal 5 Einzeldurchgängen gewertet wird. Die Startgebühr für jedes Mannschaftsmitglied beträgt 3,00 € und für jeden Einzelkegler 1,50 € je Durchgang. Weiterhin werden Sonderpokale über die Geschwindigkeitsmessanlage ausgespielt. Hierbei steht nicht die „Holzzahl“, sondern die Geschwindigkeit der Kugel im Vordergrund.

Der traditionelle Keglerball mit Siegerehrung und großer Tombola findet am Samstag, den 18.März 2017, ab 20.00 Uhr in der Gaststätte „Jägerhof“ Koch, Langenthal, statt. Telefonische Anmeldungen bei der Familie Koch unter: 05675/322.

05.01.2017

"Nawi-LoLa" bietet Workshops in Kassel an!

Das "Nawi-LoLa" (Naturwissenschaft und Technik, Lernort Labor für Mädchen) bietet in diesem Jahr wieder Workshops an.

Ziel der Workshops ist es „Experimente im Bereich Naturwissenschaft und Technik kennenzulernen und neu zu entwickeln“.

In den zweistündigen Workshops für die Klassenjahrgänge 5-13 wird ein breites, fächerübergreifendes Angebot in den Bereichen Biologie, Chemie, Physik, Technik und Mathematik praktisch umgesetzt
.
Für die Jg. 5/6 „Wasser-Strom-Energie“, für die Jg. 7/8, „Messen in den Naturwissenschaften“, für die Jg.9/10 „Genetik“ für die Jahrgänge 10 – 13 „Klima“ und „Mikrobiologie mit Schwerpunkt Genetik“.

Berufsorientierung:
Mit dem Projekt wird die Berufsorientierung und/oder Studienwahl von Mädchen und jungen Frauen in MINT-Berufen unterstützt.
Die Veranstaltungen im Rahmen des Projektes dienen darüber hinaus auch der kritischen Reflexion des eigenen Selbstbildes. Die Einübung sozialer Kompetenzen, der sogenannten „soft-skills“ (Teamfähigkeit, Eigenverantwortung, freie Rede), werden in den Workshops zusätzlich gefördert.

Mentorinnen-Ausbildung:
Alle Workshops sind fächerübergreifend, bilingual und kompetenzorientiert angelegt. Nach Abschluss der Veranstaltung erhalten die Teilnehmerinnen ein Teilnahmezertifikat.
Seit 2012/2013 werden besonders engagierte und begabte Schülerinnen zu Mentorinnen ausgebildet. Wenn die schriftliche und praktische Prüfung erfolgreich bestanden ist, werden diese Schülerinnen als Mentorinnen zertifiziert und unterstützen Frau Stuhlmann bei den Workshops, bei Fortbildungen für Lehrkräfte sowie bei außerschulischen Lernorten.

Kooperation:
Die Workshops finden in Kooperation mit dem SchülerforschungszentrumNordhessen und der Kinder- und Jugendakademie der Stadt Kassel statt.

Für jede Jahrgangsstufe finden mehrere Termine, die immer Donnerstags um 15.00 Uhr in Kassel im Biologie-Chemielabor beginnen, statt. Die Termine werden auf der Homepage www.sabine-sauerwein.de veröffentlicht.

Veranstaltungsort:
Die Workshops finden im Schülerforschungszentrum Nordhessen, Parkstrasse 16-18 in Kassel statt.

05.01.2017

NEU - Abfallkalender - Web-App für verschiedene Endgeräte!

Mit der neuen kostenlosen Web-App ist der Abfallkalender jetzt auch auf verschiedenen Endgeräten (Mobiltelefon, Tablet etc.) nutzbar.

Geben Sie dazu den folgenden Link in Ihr Endgerät ein:
webapp.abfall-kreis-kassel.de/abfallkalender/

Nach Auswahl der Stadt/Gemeinde erhalten Sie tagesaktuell die Abfuhrtermine. Weiterhin besteht dann die Möglichkeit, der Terminübernahme in den persönlichen Kalender mit Erinnerungsfunktion (ICS-Datei).

Weitere Informationen finden Sie >>>hier>>>

04.01.2017

Bürgermeister Bachmann: "Wir packen wieder viel an"

Den kompletten HNA-Artikel finden Sie >>>hier>>>

03.01.2017

Anmeldung für das Kindergartenjahr 2017/18

Die Kindergärten der Stadt Trendelburg nehmen ab sofort verbindliche Anmeldungen für das Kindergartenjahr 2017/18 entgegen (auch zur Integrativen Betreuung).

Die Aufnahme richtet sich nach dem Eingang der Anmeldung. Bestehende Anmeldungen behalten ihre Gültigkeit.

Die Stadt Trendelburg bietet auch im kommenden Kindergartenjahr einen kostenlosen Bustransfer in die städtischen Kindergärten in Sielen und Deisel an.

Mit unseren Kindergärten können wir Ihnen die Betreuung Ihres Kindes ab dem vollendeten 10. Lebensmonat von 7.00 bis 17.00 Uhr anbieten.

Ihre Anmeldung reichen Sie bitte bis zum 15.02.2017 ein.

Spätere Anmeldungen erschweren die notwendige rechtzeitige Planung.

Die Anmeldeformulare erhalten Sie direkt in den Kindertagesstätten oder >>>hier>>>

Gerne nehmen wir auch Kinder aus anderen Städten oder Gemeinden auf.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung und die Betreuung Ihres Nachwuchses.

Weitere Informationen erteilt:
Kita Regenbogen Deisel, Frau Lames Tel. 05675/364
Kita Seifenblase Sielen, Frau Roth Tel.05675/5431

14.12.2016

4 Sterne für den Diemelradweg

Die Freude ist groß – der Diemelradweg wurde vom ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club e. V.) mit 4 Sternen ausgezeichnet und erhält das Gütesiegel „ADFC-Qualitätsroute“. Mit dieser Klassifizierung wurde ein großes Ziel erreicht, das sich die Kooperationspartner des Arbeitskreises Diemelradweg gesteckt hatten. Doch auf den Lorbeeren werde sich nicht ausgeruht, die Qualität soll weiterhin gesichert und verbessert werden.

Bei einer Radreise ist der Weg das Ziel und bei über 200 Fernradwegen in Deutschland ist die Auswahl groß. Wohin soll die Reise gehen? Hilfe bei der Entscheidung bietet das Gütesiegel „ADFC-Qualitätsroute“, das Fernradwege nach deutschlandweit einheitlichen Kriterien wie Befahrbarkeit, Oberflächenbeschaffenheit, Wegweisung, Routenführung, touristische Infrastruktur und Öffentlicher Nahverkehr bewertet und zertifiziert. Bis zu fünf Sterne zeigen an, welche Qualität Radwanderern auf einer Route geboten wird.

Vier dieser fünf Sterne hat der Diemelradweg nun erhalten und ist einer von 16 4-Sterne-Radwegen in Deutschland. „Diese Auszeichnung unterstreicht die Qualität des Diemelradweges und vor allem die in den letzten drei Jahren geleistete Arbeit aller Anliegerkommunen“, so der Arbeitskreis Diemelradweg.
Neben einer einheitlichen Beschilderung entlang des 110 kilometerlangen Radweges, von der Quelle in Willingen-Usseln bis hin zur Mündung in die Weser bei Bad Karlshafen, wurden eine Neuauflage des Flyers erarbeitet und ein speziell für den Diemelradweg angefertigtes Gastgeberverzeichnis auf den Markt gebracht. Derzeit ist auch die Modernisierung der Homepage in Arbeit.

Ebenso wurden die Zufahrten der Radwegbrücke zwischen Wrexen und Scherfede in Eigenleistung der Stadt Warburg und der Gemeinde Diemelstadt ausgebessert, sodass nun die Radfahrer ohne größere Umstände die Diemel queren können. Auf der hessischen Seite wurde dieses Gemeinschaftsprojekt mit Mitteln aus dem Leader-Förderprogramm finanziert.

Um das Qualitätsversprechen des Gütesiegels „ADFC-Qualitätsroute“ aufrecht zu erhalten, muss die Qualität nicht nur gehalten, sondern auch stetig verbessert werden. So sind seitens des Arbeitskreises Infotafeln entlang des Radweges geplant, die Besucher auf die Besonderheiten des jeweiligen Standortes aufmerksam machen. Am 14. Mai 2017 findet zum ersten Mal der „Diemelradweg-Tag“ von der Quelle bis zur Mündung statt. Radfahrbegeisterte sind zu diesem gemeinsamen Fahrerlebnis herzlich eingeladen. Tatkräftige Unterstützung erhält der Diemelradweg seit diesem Jahr von Heil- und Mineralbrunnen Germete GmbH aus Warburg-Germete.

Weitere Informationen zum Diemelradweg erhalten Sie unter www.diemelradweg.de.

14.12.2016

Öffnungszeiten der Stadtverwaltung zwischen den Jahren

Das Rathaus der Stadt Trendelburg sowie die Nebenstelle „Zur Burg 4“ sind vom 22. Dezember 2016 bis 06. Januar 2017 nur eingeschränkt erreichbar. Das Bürgerbüro ist am 22.12.2016 von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr sowie am 28.12.2016 und 29.12.2016 jeweils in der Zeit von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr geöffnet. Das Standesamt und die Friedhofsverwaltung sind am 22.12.2016 von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr sowie vom 27.12.2016 bis 30.12.2016 in der Zeit von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr geöffnet.

Der von der Stadt Trendelburg eingesetzte Bürgerbus fährt in der Zeit vom 27.12.2016 bis 06.01.2017 nicht.

Die Versorgung durch die Sozialstation der Stadt Trendelburg ist hierdurch nicht beeinträchtigt. Die Bereitschaftsdienste für die Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung bleiben bestehen.

07.12.2016

Ankündigung einer Vollsperrung der L 763 zwischen Trendelburg und Friedrichsfeld!

Auf der L 763 zwischen dem Ortsausgang von Trendelburg und Friedrichsfeld ist für die Hochwasserschutzmaßnahme ein Ausbau des Straßengrabens geplant. Es ist beabsichtigt, mit den Arbeiten am Dienstag, 03.01.2017, zu beginnen. Im Zeitraum vom Dienstag, 03.01.2017 bis voraussichtlich zum Freitag, 27.01.2017, wird der Abschnitt daher voll gesperrt. Die Umleitung Richtung Trendelburg bzw. Friedrichsfeld erfolgt über Helmarshausen und Gieselwerder.

05.12.2016

Einladung zur Stadtverordnetenversammlung

Hiermit lade ich Sie zur Sitzung der Stadtverordnetenversammlung am

Donnerstag, 08. Dezember 2016, 20:00 Uhr
in das Bürgerhaus in Stammen, Gartenstraße 5


recht herzlich ein.

Tagesordnung:

1.    Eröffnung, Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2.    Zustimmung zu der Niederschrift der Sitzung vom 27. Oktober 2016
3.    Anfragen und Mitteilungen
3.1  Mitteilungen des Bürgermeisters
3.2  Anfragen aus der Stadtverordnetenversammlung
4.    Verleihung einer Anerkennungsprämie des Landes Hessen
5.    Einbringung Änderung der Abwassersatzung – Grundbuchrechtliche Besicherung von offenen  Forderungen

Teil A (Beschlussfassung ohne Beratung)
./.

Teil B (Beratung und Beschlussfassung)
6.    Antrag der CDU-Fraktion – Freibad Trendelburg, Modernisierung der Schwimmbadtechnik
7.    Haushaltssatzung mit Haushaltsplan und Anlagen für das Jahr 2017

Mit freundlichen Grüßen   
gez.   
Dieter Uffelmann   
Stadtverordnetenvorsteher   

05.12.2016

Einladung Haupt- und Finanzausschuss

Hiermit lade ich Sie zur Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am

Dienstag, 06. Dezember 2016, 19:30 Uhr
Besprechungszimmer „Zur Burg 4“ Trendelburg


recht herzlich ein.

Tagesordnung:
1. Eröffnung, Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2. Behandlung der Tagesordnungspunkte der Stadtverordnetenversammlung
    am 08. Dezember 2016
3. Verschiedenes

Mit freundlichen Grüßen   
gez.  
Kerstin Baumann  
Vorsitzende   

01.12.2016

Protokoll Haupt- und Finanzausschuss online

Das Protokoll von der letzten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses vom 29.11.2016 finden Sie >>>hier>>>

28.11.2016

Hinweis zur Ablesung der Wasseruhren der Stadt Trendelburg sowie aller Stadtteile im Dezember 2016

Für die Jahresabrechnung 2015 werden vom 05.12.2016 bis 20.12.2016 die Wasserzähler in allen Stadtteilen in Trendelburg abgelesen. Bitte stellen Sie sicher, dass die Zähler frei zugänglich sind!
Falls die Anschlussnehmer während des Ablesezeitpunktes nicht angetroffen werden, erfolgt durch die Ableser an einem der folgenden Tage noch ein weiterer Versuch die Ablesung vorzunehmen. Hierbei ist es durchaus möglich, dass die Ableser in den Abendstunden oder am Wochenende kommen.

Sollte auch dann eine Ablesung nicht möglich sein, sind die Anschlussnehmer verpflichtet, den Zählerstand bzw. die Zählerstände entweder:

  • telefonisch unter 05675/7499-22 bzw. -24 per
  • Fax an:    05675/7499-31oder per
  • E-Mail an    steueramt@trendelburg.de

bis zum 20. Dezember 2016 mitzuteilen.

Sollten uns bis zum Stichtag keine Angaben vorliegen, erfolgt die Festsetzung des Verbrauchs durch Schätzung von Seiten der Stadt. Die Stadtverwaltung macht darauf aufmerksam, dass die Abrechnung Grundlage für die Vorausleistungen 2017 ist. Eine Korrektur, im Nachgang zum Bescheid, kann dann nur im Rahmen eines kostenpflichtigen Widerspruchsverfahrens durchgeführt werden.

Gleichzeitig weisen wir darauf hin, dass Wasserzähler von den Anschlussnehmern vor Frost zu schützen sind. Die Zähler sind Nassläufer und dauernd mit Wasser gefüllt. Wasserverluste durch beschädigte Zähler, sowie die Zähler selbst, gehen zu Lasten der Anschlussnehmer. Die Stadt Trendelburg wünscht frohe Weihnachten und einen guten Rutsch in das Jahr 2017.

28.11.2016

Hinweis über die Verteilung der gelben Säcke/Abfallkalender

Die gelben Säcke werden in diesem Jahr in der Zeit vom 05.12.2016-14.12.2016 an alle privaten Haushalte im Landkreis Kassel durch die Zusteller der HNA verteilt. Gewerbegebiete, Aussiedlerhöfe und Forsthäuser werden nicht beliefert! Einwohner von Aussiedlerhöfen und Forsthäusern können die gelben Säcke im Rathaus abholen. Gewerbetreibende wenden sich bitte weiterhin direkt an die Abfallentsorgung Kreis Kassel unter der Tel.: 0561 1003-1132/-1139 oder an die Fa. Fehr unter Tel.: 0561 5110-1332/-1344.

Verteilung Abfallkalender
Die Abfallkalender werden zusammen mit der Zeitung „Hofgeismar Aktuell“ in der 49. KW verteilt. Die Aussiedlerhöfe erhalten die Abfallkalender durch den Austräger der Stadt Trendelburg.

28.11.2016

Hinweisbekanntmachung der Stadt Trendelburg gem. § 6 Abs. 1 der Hauptsatzung der Stadt Trendelburg

Die Bekanntmachung über die Öffentlich-rechtliche Vereinbarung der Stadt Trendelburg mit der Stadt Bad Karlshafen finden Sie >>>hier>>>

24.11.2016

Einladung Haupt- und Finanzausschuss

Hiermit lade ich Sie zur Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses

am Dienstag, 29. November 2016, 19:30 Uhr, Besprechungszimmer
„Zur Burg 4“ Trendelburg


recht herzlich ein.

Tagesordnung:

1. Eröffnung, Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2. Behandlung der Tagesordnungspunkte der Stadtverordnetenversammlung
    am 08. Dezember 2016
3. Verschiedenes

Mit freundlichen Grüßen 
gez.   
Kerstin Baumann   
Vorsitzende   

15.11.2016

Erneut Renovierungsabfälle in der Mülltonne der KiTa Deisel!

Die Stadt Trendelburg weißt darauf hin, dass die Entsorgung von Renovierungsabfällen/Bauschutt nichts in der städtische Mülltonne der Kindertagesstätte Deisel zu suchen hat!.
Zum einen können entsprechende Müllsäcke über die Stadt Trendelburg beschafft werden und zum anderen bietet der Bauhof, jeden 1.Freitag im Monat, die Möglichkeit, den Bauschutt dort abzugeben.

08.11.2016

Öffentliche Auslegung des Entwurfs der Haushaltssatzung mit Haushaltsplan und Anlagen gemäß § 97 Abs. 2 HGO

Der Entwurf der Haushaltssatzung mit Haushaltsplan und ihren Anlagen für das Rechnungsjahr 2017 liegt in der Zeit vom 09. November 2016 bis 18. November 2016 während der Dienststunden in der Nebenstelle des Rathauses, Zur Burg 4, öffentlich aus.

03.11.2016

Öffentlich-rechtliche Vereinbarung unterzeichnet!

Die Stadt Trendelburg und die Stadt Bad Karlshafen haben nun ganz offiziell die öffentlich-rechtliche Vereinbarung für die interkommunale Zusammenarbeit im Bereich des Standesamtes unterschrieben.

Ab dem 01.01.2017 wird, unter Federführung der Stadt Trendelburg, der gemeinsame Standesamtsbezirk geführt. Der Amtssitz des Standesamtes befindet sich im Rathaus der Stadt Trendelburg.

03.11.2016

Zeitweise Sperrung der Wilhelmsstraße im Stadtteil Sielen!

Aufgrund der Aufstellung eines Autokranes, zur Setzung einer Betonstation im Bereich des Feuerwehrgerätehauses, kommt es zu einer zeitweisen Sperrung der "Wilhelmstraße".

Die Sperrung erfolgt am Dienstag-Vormittag, den 08.11.2016, in der Zeit von
5.00 - 9.00 Uhr.

Der Schulbusverkehr in Sielen bleibt wie gewohnt aufrecht erhalten. Die Busse fahren die Haltestelle "Lehmkaute" regulär an und fahren dann über den "Oberen Weg", "Brückenstraße" und weiter auf die "Bachstraße".

Der Weg führt entlang der Haltestelle Sielen "Bahnübergang" und über die L3210 in Richtung Eberschütz. Die Haltestellen "Hof Lange" und "DGH Eberschütz" können jedoch in dieser Zeit nicht bedient werden. An den Haltestellen wird ein entsprechender Hinweis angebracht. Die Fahrgäste müssten in der Zeit die Haltestelle "Pfarrhaus" nutzen.  Alle anderen Verkehrsteilnehmer müssen ebenfalls die kurzzeitige Umleitung über den Bahnübergang (L3210) nutzen.

03.11.2016

DragonHeartBattle geht in die zweite Runde!

Der DragonheartBattle bei Kassel in Nordhessen geht am 19. November 2016 zum zweiten Mal an den Start. „Die Schlacht der Furchtlosen“ wurde beim Premierenlauf im vergangenen Jahr von knapp 500 Teilnehmern geschlagen. Bei eisigen Temperaturen und durchweichten Böden, wurden die „Dragonhearts“ auf eine harte Probe gestellt.

Auf vielfachen Wunsch hat der Veranstalter PAS-TEAM ztd. deshalb eine neue Zeitwertung eingeführt. Dieses Mal können die Teilnehmer zwischen der „normalen“ Wertung und der „PITMAN“ - Wertung entscheiden.

Die Wertungen unterscheiden sich dabei in der Länge der Strecke, welche normalerweise über 24 McK1führt. Der DragonheartBattle bei Trendelburg im Herzen von Deutschland, ist ein neuer Cross-Hindernis-Lauf mit besonderem Flair.

In der märchenhaften Umgebung werden die Teilnehmer auf einen knochenharten 24 McK langen Parcours mit ca. 25 künstlichen und natürlichen Hindernissen geschickt. Die Strecke führt über unwegsame Abschnitte, durch Gewässer und Sümpfe, bis hinauf zur Burganlage mit vielen kraftraubenden Steigungen. Um es den Teilnehmern noch schwerer zu machen, enthält der Lauf zusätzlich Hindernisse zum Klettern, Kriechen und Hangeln. Der Veranstalter PAS-TEAM, der auch das BraveheartBattle ins Leben gerufen hat, verlangt den mutigen Läufern auch auf dieser Strecke alles ab.

Auf vielfachen Wunsch wird es in diesem Jahr eine zusätzliche Zeitwertung geben, den „PITMAN“–der Knappe. Dabei werden die Teilnehmer über 12 McK mit ca. 25 Hindernissen geschickt. Für eine Startgebühr von 40 Euro erhält der Teilnehmer eine eigene Wertung, die „Medal of Honor“, ein Finisher-Shirt und den Finisher-Aufkleber.
Die „normale“ Startgebühr beträgt 70 Euro und beinhaltet ebenfalls Wertung, Medaille, T-Shirt und Aufkleber. Der Veranstalter PAS-TEAM Ltd. veranstaltet seit dem Jahr 2010 erfolgreich Sport-Events in Deutschland mit derzeit bis zu 3.000 Teilnehmern.

Die Veranstaltungen können der Kategorie der Cross-Hindernis-Läufe, Obstacle Run, Mud Run oder Extrem-Lauf zugeordnet werden. Innerhalb der wachsenden Szene positionieren sich die Läufe der PAS-TEAM Ltd. als höchst anspruchsvoll mit schöner Streckenführung, professioneller Organisation und guter Absicherung der Teilnehmer, sowie dem lokalen Bezug zum Veranstaltungsort. Zu den Läufen des PAS-TEAm zählen neben dem DragonheartBattle, der BraveheartBattle in Unterfranken und der LimesRun in Bad Gögging in Niederbayern.

Weitere Informationen und die Weiterleitung zur Online-Anmeldung für den Lauf am 19. November 2016 finden Interessenten unter: www.dragonheartbattle.de
Video aus dem letzten Jahr finden Sie >>>hier>>>

02.11.2016

Belobigung durch Staatssekretär Dr. Dippel!

Am gestrigen Dienstag fand die öffentliche Belobigung des Herrn Roland Hoyer durch den Staatssekretär Herrn Dr. Dippel im Rathaus der Stadt Trendelburg statt.

Herr Hoyer wurde für sein selbstloses Handeln, seinen Mut und seinen Einsatz beim Wohnhausbrand in Weiler Exen im Jahr 2015 geehrt. Hier rettete er einer jungen Frau das Leben indem er sie über eine Leiter aus dem brennenden Haus holte.

Auch Bürgermeister Bachmann bedankte sich erneut für diese großartige Zivilcourage. Seitens der Stadt Trendelburg wurde Herr Hoyer bereits im Jahr 2015 anlässlich des Jahresempfanges in Wülmersen geehrt.

28.10.2016

Protokoll der Stadtverordnetenversammlung online

Das Protokoll der Stadtverordnetenversammlung vom 27.10.2016 finden Sie >>>hier>>>

27.10.2016

Deiseler Tunnel wird geschlossen - Winterruhe für Fledermäuse beginnt

Der seit 2014 für Radfahrer und Wanderer geöffnete Eisenbahntunnel auf dem Diemelradweg zwischen Trendelburg und Deisel ist ab dem 1. November 2016 bis Ende März 2017 wieder geschlossen. „Da im Tunnel Fledermäuse überwintern, muss er im Winter aufgrund einer Auflage der Naturschutzbehörden geschlossen bleiben“, informiert Kreispressesprecher Harald Kühlborn. Ohne die Winterschließung wäre eine Öffnung des Tunnels nicht genehmigt worden. Da die touristische Radverkehrssaison „nicht zuletzt auch wegen der aktuellen Wetterlage“ vorbei ist, sei diese Einschränkung „zu verschmerzen“, so Kühlborn abschließend.

Hintergrund:
Der Carlsbahntunnel wurde im Zuge des Baus der „Carlsbahn“ von Hümme nach Karlshafen in den Jahren 1847 bis 1848 errichtet und diente dazu, eine Streckenführung durch die hochwassergefährdeten Flussauen des Diemeltals zu vermeiden. Die Namensgebung „Carlsbahn“ erfolgte in Erinnerung an Landgraf Carl von Hessen (1654-1730) der die gescheiterte Kanalverbindung von Kassel nach Karlshafen plante. Die Tunnelkonstruktion des ältesten Eisenbahntunnel Hessens und zweitältesten in ganz Deutschland wurde in Mischbauweise aus Ziegel- und Naturstein ausgeführt. Als Besonderheit ist die Tunnelhöhe von 6,00 Metern für die erste Lokomotive von „Henschel und Sohn“ anzusehen.

Der „Drache“ als erste Lokomotive aus Kasseler Produktion ist der Urahne der Henschel-Lokomotiven und wurde unter der Fabrikats-Nummer 1 im Juli 1848 an die Friedrich-Wilhelms-Nordbahn geliefert.

Die Bahnlinie und damit der Tunnel wurden zuerst mit zwei, später mit drei Zugpaaren pro Tag bedient. Die Stilllegung der Bahnstrecke erfolgte für den Personenverkehr 1966 und für den Güterverkehr 1970.

Der Tunnel liegt direkt am Hessischen Radfernweg 4 und dem Diemelradweg. Wegen der Tunnelsperrung führt die aktuelle Radroute auf rund 1,8 Kilometer in großem Bogen und mit beachtlicher Steigung westlich um den Kesselberg (dem Tunnelberg) herum. Eine direkte Linienführung durch den Tunnel erspart die Steigung und verkürzt die Strecke auf rund 800 Meter.

In den letzten Jahren wurde im Zuge des Eco-Pfades Diemel eine Hinweistafel am nördlichen Tunnelportal aufgestellt, 2010 wurde ein Weg vom Radweg zum Nordportal ermöglicht. Die beiden Tunnelportale wurden 2011 nach denkmalpflegerischen Gesichtspunkten saniert. Im Jahr 2015 hat die kreiseigene Arbeitsförderungsgesellschaft im Landkreis Kassel (AGiL) zwei gemütliche Sitzgruppen am Südportal aufgestellt und am Diemelradweg weist seit der letzten Saison eine weitere Informationstafel im Eco Pfad-Design sowie ein großes Hinweisschild auf die Attraktion „Deiseler Tunnel“ hin. Außerdem würdigt eine Bronzetafel der Deutsche Stiftung Denkmalschutz am Südportal die beispielhafte Restaurierung des Carlsbahntunnels.

26.10.2016

Einladung zur Stadtverordnetenversammlung

Hiermit lade ich Sie zur Sitzung der Stadtverordnetenversammlung am

Donnerstag, 27. Oktober 2016, 20:00 Uhr
in das Bürgerhaus in Stammen, Gartenstraße 5


recht herzlich ein.

Tagesordnung:
1. Eröffnung, Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2. Zustimmung zu der Niederschrift der Sitzung vom 15. September 2016
3. Amtseinführung und Vereidigung von Stadtrat Romberg
4. Anfragen und Mitteilungen
4.1 Mitteilungen des Bürgermeisters
4.2 Anfragen aus der Stadtverordnetenversammlung
5. Haushaltseinbringung
6. Info, Sachstand zu einer Bäderbetriebsgesellschaft

Teil A (Beschlussfassung ohne Beratung)

7. Wahl eines Ortsgerichtsschöffen für das Ortsgericht Trendelburg III (Sielen/Eberschütz)
8. Wahl einer stellv. Schiedsperson für den Schiedsamtsbezirk Trendelburg III (Gottsbüren)

Teil B (Beratung und Beschlussfassung)
9. Anteilserwerb an der EWF – Beitritt zum Zweckverband Energie Waldeck-Frankenberg

Mit freundlichen Grüßen    
gez.    
Dieter Uffelmann    
Stadtverordnetenvorsteher   

25.10.2016

Gedenkfeiern der Stadt Trendelburg zum Volkstrauertag am 13.11.2016

Die Gedenkfeiern finden in den einzelnen Stadtteilen zu den nachstehend aufgeführten Zeiten statt:

Trendelburg
Der Gottesdienst beginnt um 10:00 Uhr in der evangelischen Kirche. Im Anschluss ist die Kranzniederlegung um ca. 10:40 Uhr am Ehrendenkmal.

Deisel
Um 08:30 Uhr wird sich am Haus Temme getroffen, um gemeinsam zum Ehrenmal, zur Kranzniederlegung, zu gehen. Anschließend findet um 09:00 Uhr der Gottesdienst statt.

Gottsbüren
Der Gottesdienst findet um 11:10 Uhr statt. Anschließend, ca. um 12:00 Uhr, ist die Kranzniederlegung am Ehrendenkmal auf dem Kirchhof.

Eberschütz
Der Gottesdienst beginnt um 11:00 Uhr. Im Anschluss an diesen, um ca. 11:45 Uhr, ist die Kranzniederlegung am Friedhof.

Sielen
Um 9:30 Uhr findet der Gottesdienst statt. Die Kranzniederlegung folgt im Anschluss, um ca. 10:15 Uhr.

Langenthal
Der Gottesdienst beginnt um 11:15 Uhr. Anschließend findet die Kranzniederlegung statt.  

Stammen
Der Gottesdienst mit Kirchenchor findet um 09:45 Uhr statt. Die Kranzniederlegung ist im Anschluss an den Gottesdienst für ca. 10:30 Uhr angesetzt.

Friedrichsfeld
Um 09:30 Uhr beginnt der Gottesdienst. Im Anschluss an diesen, um ca. 10:15 Uhr, findet die Kranzniederlegung statt.

20.10.2016

KiTa Regenbogen sagt "Danke"

Im Juni wurde auf dem Spielplatz der Kita Regenbogen ein Fachwerkhäuschen für die Kinder errichtet und feierlich eingeweiht. Seit dem ist nun fast ein halbes Jahr vergangen und der Kindergarten kann mit stolz berichten, dass dieses Spielhäuschen ein voller Erfolg ist.

Ob für die Kinder U3 oder auch die größeren, ob bei Sonne oder Regen, als Café oder als Burg. Die strahlenden Kinderaugen beweisen - Es war eine sehr gute Investition.

Auf diesem Weg dankt der Kindergarten "Regenbogen" den Sponsoren, die es ermöglicht haben, die Attraktivität des Spielplatzes zu steigern und ein Leuchten in die Augen der Kinder zu zaubern.

Ein ganz besonderer Dank gilt den Firmen:
Markus Krawinkel e.K., Orgel- u. Harmoniumbau,
Busch Baugesellschaft mbH, Bauunternehmen
Waldeck & Häfner GmbH, Bauunternehmen
Jens Kloppmann, Maler- und Lackierermeister
Ralf Klubert, Installateur und Heizungsbauer
Topp-Landtechnik, Inh. Klaus Topp,
BUNDESBILDUNGSZENTRUM DES ZIMMERER- UND AUSBAUGEWERBES, Kassel -Waldau

Ebenfalls bedankt sich die KiTa bei den Akteuren, die tatkräftig bei der Umsetzung des Projektes unterstützt haben:
Stv. KHM Friedrich Brauner,
Zimmermeister Ubbo Wündisch und die Auszubildenden des 2. Lehrjahrs,
Bürgermeister Kai-Georg Bachmann,
Dipl.-Ing. Stefan Schaller Geschäftsführer der EWF,
dem Bauhof der Stadt Trendelburg,
dem Förderverein der Kita Regenbogen sowie
Herrn Marcell Siemon

Foto:(c)Stadt Trendelburg

Flurbereinigungsverfahren UF 2022 Bad Karlshafen-Helmarshausen B83

Die öffentliche Bekanntmachung über das Flurbereinigungsverfahren UF 2022 Bad Karlshafen-Helmarshausen B83 finden Sie >>>hier>>>

17.10.2016

Reisebüro Lange spendet neue Spielgeräte für Kindergarten "Seifenblase"

Das Reisebüro Andreas Lange aus Trendelburg hat anlässlich ihres 10-jährigen bestehens neue Spielgeräte für den Kindergarten "Seifenblase" in Sielen gespendet. Erfreut zeigen sich auch Bürgermeister Kai Georg Bachmann sowie die Leitung Elke Roth.

"Ich habe in diesem Jahr mein Reisebüro (Reisebüro Andreas Lange) 10 Jahre, aus diesem Grund habe ich überlegt, wie wir das feiern. Erst hatte ich vor, zusammen mit meinen regionalen Kunden eine kleine Jubiläumsfeier zu gestalten. Dann habe ich mich aber entschieden, lieber etwas für die Kinder der Stadt Trendelburg zu tun. Weil ich vom Kindergarten gehört hatte, dass dort Spielgeräte gebraucht werden, habe ich mich entschlossen diese Spielgeräte zu kaufen und dem Kindergarten zu schenken. Feiern kann man immer wieder und wenn der Kindergarten Hilfe braucht, helfe ich gerne. Mit der Spende hoffen wir dem Kindergarten eine kleine Freude zu machen und wünschen alles Gute für die Zukunft.", so Andreas Lange.

Das Reisebüro Lange gehört mit dem Reisebüro der Solamento Kooperation in Essen an und hat dort einen Zugriff auf über 300 Reiseveranstalter, bei dem alle Arten von Reisen gebucht werden können. Mehr Informationen erhalten Sie auch unter www.reisehit24.de

17.10.2016

Einladung Haupt- und Finanzausschuss

Hiermit lade ich Sie zur Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am

Mittwoch, 19. Oktober 2016, 19:30 Uhr
Besprechungszimmer „Zur Burg 4“ Trendelburg


recht herzlich ein.

Tagesordnung:
1. Eröffnung, Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2. Behandlung der Tagesordnungspunkte der Stadtverordnetenversammlung
    am 27. Oktober 2016
3. Verschiedenes

Mit freundlichen Grüßen   
gez. 
Kerstin Baumann  
Vorsitzende   

13.10.2016

Erneuerung der Treppenanlage zur Reinhardswaldhalle

Die Reinhardswaldhalle bekommt eine neue Treppenanlage. Für diese Maßnahme wurde im Rahmen der Dorfentwicklung ein Zuschuss bewilligt. So ist es möglich, den Weg zur Reinhardswaldhalle einschließlich der Planungsleistungen zu realisieren. Der Weg verbindet den Gehweg von der Straße Rusteberg mit dem Vorplatz der Reinhardswaldhalle in Gottsbüren.

„Es freut mich sehr, dass wir nach dem Umbau des Dorfgemeinschaftshauses bereits die zweite Maßnahme im Rahmen der Dorfentwicklung Trendelburg hier im Stadtteil Gottsbüren bewilligen konnten. Innerörtliche Wegeverbindungen sind wichtig für tägliche Leben im Dorf und müssen den Sicherheitsaspekten genügen, damit sie gefahrenfrei genutzt werden können. Das wollen wir mit dieser Maßnahme realisieren“, so Peter Nissen, Leiter Servicezentrum Regionalentwicklung des Landkreises bei der Bescheidübergabe.

Die Treppenanlage ist 55 m lang und hat ein einseitiges Geländer. Sie besteht derzeit aus 60 Stufen. Die Stufen haben eine Breite von ca. 2,50 m. Sie ist zurzeit wegen mangelnder Verkehrssicherheit gesperrt.

Um den Bürgern aus Gottsbüren und den Wandertouristen wieder eine verkehrssichere Benutzung der Treppenanlage zu ermöglichen, ist eine grundhafte Erneuerung erforderlich. Hierfür sollen die vorhandenen Stufen, die Asphaltpodeste und das Geländer abgebrochen werden. Auf das neu hergestellte Fundament werden jeweils drei Blockstufen gefolgt von einem Podest aus Betonsteinpflaster eingebaut. Die Treppenanlage erhält ein einseitiges Geländer.

Die Gesamtkosten betragen rund 51.170,-€, gefördert wird die Maßnahme aus Mitteln der Dorfentwicklung in Höhe von 32.250.-€.

In der Reinhardswaldhalle finden regelmäßig sowohl sportliche Veranstaltungen als auch verschiedene Feierlichkeiten statt. Die Besucher der Reinhardswaldhalle und die Bewohner der hinterliegenden Neubausiedlung „Wahmbecker Weg“ nutzen diese Treppenanlage als alternative Zuwegung zur stark befahrenen Landesstraße L 763. Die Treppenanlage ist ein Abschnitt der überregionalen Wanderroute des Weserberglandweges, welcher als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland zertifiziert wurde.

13.10.2016

Wiederbelebung des "Burg-Blick-Weges"!

Durch neue Steine von der Fa. Jahn-Natursteine aus Bad Karlshafen soll der Büngebergweg in Trendelburg neu belebt werden.

13.10.2016

Förderprogramme leichter finden!

EU, Bund, Länder, Kommunen und Energieversorger bieten eine Reihe von Fördermöglichkeiten in den Bereichen Erneuerbare Energien und Energieeffizienz an.

Mit dem Förderkompass stellt die Hessische Landesregierung den hessischen Bürgerinnen und Bürgern ein Instrument zu Verfügung, das die Suche nach einem geeigneten Förderprogramm für eine in Hessen geplante Bau- oder Sanierungsmaßnahme erleichtern soll. Darüber hinaus können Sie auch nach Förderprogrammen zur Mobilität suchen (Erdgas- und Elektro-Fahrzeuge). Mehr dazu finden Sie >>>hier>>>

13.10.2016

Ausstellung „Fassadendämmung“ im Rathaus

„Fassadendämmung“: Mit dieser Ausstellung informiert die „Hessische Energiespar-Aktion“ vom 07. Oktober bis zum 18. November 2016 im Rathaus der Stadt Trendelburg, Marktplatz 1, 34388 Trendelburg über Möglichkeiten der Fassadendämmung im Gebäudebestand. Entsprechendes kostenloses Informationsmaterial zum Thema liegt aus.

Die Fassade verliert unter allen Bauteilen eines Hauses die meiste Energie im Winter. Die hohen Wärmeverluste sind die eine Seite der Medaille. Die andere sind recht kühle Wandinnenoberflächen ungedämmter Wände im Winter, die zu Feuchte- und Schimmelschäden führen. Umgekehrt können 15 bis 25 Prozent Energieeinsparung durch die Dämmung der Fassade erzielt werden.

„Zur Dämmung unserer Außenwände gibt es keine Alternative“, so Klaus Fey, „auch wer mit regenerativen Energien heizen will oder eine Solaranlage aufs Dach setzt: Bleiben die Altbauwände ungedämmt, bleibt auch der Energieverbrauch unnötigerweise hoch.“

Berechnungsgrundlage ist der „Energiepass Hessen“, ein Beratungsinstrument der Hessischen Landesregierung für Hauseigentümer im Bereich der Gebäudemodernisierung, die ihr Wohneigentum selbst nutzen und die die Schwachstellen ihres Hauses in Bezug auf den Energieverbrauch erkennen möchten.

Der „Energiepass Hessen“ wird zum reduzierten Preis von 37,50 Euro angeboten. Es gibt ihn unter: info@energiesparaktion.de oder „Hessische Energiespar-Aktion“, Rheinstraße 65, 64295 Darmstadt. Der Fragebogen ist auch vor Ort erhältlich.

Ausführliche Informationen bietet die HESA-Homepage unter www.energiesparaktion.de, über die auch www.energieland.hessen.de, die „Energieseite“ des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung sowie der „Förderkompass Hessen“ mit allen aktuellen Förderangeboten direkt zu erreichen ist.

Die „Hessische Energiespar-Aktion“ ist ein Projekt des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung.

10.10.2016

Neuer Trendelburger-Fotokalender 2017 erhältlich!

Mit dem Trendelburgkalender für das Jahr 2017 liegt nun der dritte in gedruckter Form veröffentlichte Fotokalender von Herrn Diethart Rindermann vor. Diesmal finden sich nicht nur Motive unserer schönen Stadt darin, sondern auch sehr farbenfrohe Fotos der näheren Umgebung Trendelburgs.

Der schöne Fotokalender in der Größe A4 eignet sich auch als repräsentatives Geschenk und ist zum Preis von 13,00 € in der Gaststätte Brandner, im Café Amthor, im Edeka-Markt Trendelburg oder direkt beim Fotografen Diethart Rindermann, Altes Tor 36, zu erhalten.

04.10.2016

Lichterzauber 2016 - Wir freuen uns auf Sie!

Am Samstag, den 26.11.2016 findet ab 14:00 Uhr der 5.Trendelburger Lichterzauber rund um das historische Rathaus statt.

Auf dem Markt finden sich Verkaufsstände, welche von Strickwaren, Schmuck und Deko bis hin zu leckeren, selbstgemachten Köstlichkeiten alles bieten und zum gemütlichen „Adventsplausch“ einladen.

Weiterhin sind die Geschäfte der Altstadt für Sie geöffnet. Eine Laternenwanderung und eine Feuershow sowie viele andere Highlights runden das Ambiente ab. Also seien Sie dabei, wenn Trendelburg im Lichterglanz erstrahlt.

Wir würden uns freuen, nach den Erfolgen aus den letzten Jahren, auch dieses Jahr wieder zahlreiche Aussteller, Künstler und Musikgruppen begrüßen zu dürfen.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung, welche Sie bitte an nachfolgend genannte Kontaktadresse richten:

Stadt Trendelburg
Frau Doreen Weifenbach
Marktplatz 1
34388 Trendelburg
Tel.: 05675/7499-14
E-Mail: lichterfest-trendelburg@gm
x.de

Das entsprechende Anmeldeformular finden Sie >>>hier>>>

30.09.2016

Stellenausschreibung im Bereich des städtischen Bauhofs

Die Stadt Trendelburg beabsichtigt, zum nächst möglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines Beschäftigten am städtischen Bauhof zu besetzen. Bei der ausgeschriebenen Stelle handelt es sich um eine unbefristete Vollzeitbeschäftigung. Die tarifliche Wochenarbeitszeit beträgt 39 Stunden/Woche. Die genaue Ausschreibung finden Sie >>>hier>>>

30.09.2016

Standesamt Trendelburg & Partner präsentieren sich auf Hochzeitsmesse in Kassel!

In knapp drei Wochen (22. und 23.10.2016) findet im Kolonnadenflügel des Kongress Palais Kassel zum dritten Mal in Folge die Hochzeitsmesse "Kasseler Hochzeitsträume" statt, bei der auch das Standesamt Trendelburg, zusammen mit seinen Partnern, vertreten sein wird.

Weitere Informationen erhalten Sie in den nächsten Tag oder bereits unter dem folgenden Link:
www.kasseler-hochzeitstraeume.de

30.09.2016

Polizei warnt vor betrügerischen Anrufen bei Senioren: Täter gehen neue Wege!

Fast jeder kennt mittlerweile die sogenannte Enkeltrick-Betrugsmasche. Immer wieder rufen
Betrüger bei Senioren an und geben sich als deren Enkel, Verwandte oder Bekannte aus. Dabei werden die Angerufenen häufig um größere Geldbeträge gebeten, die dann von einer den Opfern unbekannten dritten Person abgeholt werden sollen. Durch den demografischen Wandel der Gesellschaft rechnet die Polizei auch in Zukunft damit, dass diese Zahl der betrügerischen Anrufe gleichbleibt oder sogar zunimmt.

Die meisten Senioren durchschauen dennoch schnell, dass am anderen Ende der Leitung Betrüger sind und legen richtigerweise sofort auf. Auch durch die intensive Aufklärungsarbeit der Polizei in den vergangenen Jahren ist die Masche mittlerweile Vielen bekannt, so dass im Jahr 2015 in Nordhessen die allermeisten der 109 der Polizei bekannten Enkeltrickanrufe scheiterten. Leider kommen die Betrüger aber in einigen Fällen immer noch zum Erfolg und erbeuten dann oftmals Beträge von gleich mehreren 10.000 Euro. Die Dunkelziffer dürfte nach Einschätzung der Ermittler nicht zuletzt auch aufgrund des Schamgefühls der betrogenen Opfer jedoch noch deutlich höher sein.

Tipps der Polizei: Sprechen Sie als Angehörige von potentiellen Opfern mit diesen über die
Enkeltrick-Betrugsmasche. Sollten Sie selbst einen verdächtigen Anruf erhalten, sprechen sie mit einer Vertrauensperson darüber und informieren Sie sofort über den Notruf 110 die Polizei.

Enkeltrickanrufe auch bei Bewohnern von Altenheimen!

Auf der Suche nach arglosen Opfern gehen die Täter immer häufiger auch andere Wege. Die
Kasseler Polizei verzeichnet seit einigen Monaten vermehrt Taten, bei denen die Betrüger die Bewohner von Altenheimen anriefen. Wie die Ermittler des für Betrugsfälle zuständigen
Kommissariats 23/24 der Kasseler Kripo aus ihren Erfahrungen berichten, droht den Tätern
gerade dort ein höheres Entdeckungsrisiko durch möglicherweise aufmerksam werdende
Angestellte oder Angehörige. Doch auch dieses Risiko scheint auf der Suche nach dem schnellen Geld und den in Aussicht stehenden hohen Beträgen immer weniger abschreckend zu sein.

Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang Mitarbeiter von Altenheimen oder Pflegediensten um erhöhte Aufmerksamkeit hinsichtlich dieser Betrugsmasche.

Informieren Sie bei verdächtigen Wahrnehmungen oder Anrufen bitte sofort die Polizei.

Falsche Polizisten und Wasserwerkertrick!

Auch als Polizisten geben sich Betrüger am Telefon mitunter aus. Dabei variiert die Masche von Mal zu Mal: Manchmal ist es die Festnahme eines Einbrechers mit erbeutetem Schmuck, auf dessen Liste auch der Name der Angerufenen gestanden habe; mal der besorgte Kriminalpolizist Herr „XY“, der nach einem Einbruch in der Nachbarschaft Sorge um die Wertsachen des Angerufenen habe und diese überprüfen wolle. Dem Ideenreichtum der Täter sind hierbei keinerlei Grenzen gesetzt. Am Ende geht es aber immer nur darum, an das Hab und Gut der Senioren zu gelangen.

Darüber hinaus kam es in diesem Jahr in Stadt und Landkreis Kassel bereits zu mehreren
Betrugsfällen durch falsche Wasserwerker. Bei dieser Masche suchen die oftmals mit Warnwesteund Handwerkermontur bekleideten Betrüger ältere Menschen an ihren Wohnungen auf oder fangen sie beim nach Hause kommen dort ab. Dabei geben die Täter vor, die Wasserleitungen im Haus überprüfen zu müssen. Das anschließend vom angeblichen Wasserwerker abgelenkte Opfer bekommt in der Regel nicht mit, dass dieser auf Beutezug in der Wohnung geht oder dazu heimlich einen Komplizen hereinlässt.

Tipps der Polizei: Rufen Sie bei verdächtigen Anrufen angeblicher Polizisten die Polizei unter der öffentlich bekannten Telefonnummer zurück. Dort werden Sie schnell erfahren, ob der Anruf seine Richtigkeit hatte. Sollten verdächtige Personen an Ihrer Haustür erscheinen, lassen Sie diese nicht
herein und informieren Sie sofort über den Notruf 110 die Polizei.Weitere Informationen und hilfreiche Tipps zu Themen der Kriminalprävention erhalten Sie durch
unsere Fachberater für Kriminalprävention im Kasseler Polizeiladen in der Wolfsschlucht oder am Telefon unter 0561 - 17171 sowie im Internet unter www.polizei-hessen.de/praevention oder www.polizei-beratung.de.

26.09.2016

Turnusmäßiger Wechsel der Wasserzähler in den Stadtteilen Gottsbüren und Wülmersen

Nach den Eichvorschriften ist die Stadt Trendelburg verpflichtet, eingebaute Wasserzähler in bestimmten Abständen gegen neu geeichte Wasserzähler auszuwechseln. In den betroffenen Stadtteilen (Gottsbüren und Wülmersen) wird der Wechsel der Wasserzähler ab dem 04.10.2016 durchgeführt. Wir möchten Sie bitten, den Bereich um den Wasserzähler freizuhalten, damit der Tausch ordnungsgemäß erfolgen kann.

26.09.2016

Haus- und Straßensammlung der Kriegsgräberfürsorge e.V. / Aufruf zur Durchführung der Sammlung

In der Zeit vom 17. Oktober 2016 bis 20. November 2016 können sich Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene jeglichen Alters als ehrenamtliche Sammlerinnen und Sammler für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. engagieren. Der diesjährige Sammlungsaufruf steht unter dem Motto „Kriegsgräber erzählen Geschichte(n)“.Interessierte Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, sich bis spätestens 12.Oktober 2016 bei der Stadt Trendelburg, Marktplatz 1, Tel.: 05675/7499-14, zu melden.

26.09.2016

Einladung zur Ortsbeiratssitzung Deisel

Hiermit lade ich Sie zur Sitzung des Ortsbeirates Deisel

am Freitag, den 30. September 2016 um 19 Uhr in das Haus Temme

recht herzlich ein.

Tagesordnung:

1.    Eröffnung, Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit, Verlesen des Protokolls
2.    Mitteilungen der Stadtverwaltung
3.    Sachstand Feuerwehrgerätehaus
4.    Vorschläge zum Haushalt 2017
5.    Verschiedenes

Mit freundlichen Grüßen
gez. Ralf Heere
(Ortsvorsteher)

22.09.2016

Einladung zur Ortsbeiratssitzung Trendelburg

Hiermit lade ich Sie zur Sitzung des Ortsbeirates Trendelburg

am Donnerstag, 29. September 2016, um 19:30 Uhr
in das Gasthaus Brandner

recht herzlich ein.

Tagesordnung
1.    Eröffnung, Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
2.    Haushalt 2017
3.    KIP Programm
4.    Bericht Friedhofskommission
5.    Freibad
6.    Termine
7.    Verschiedenes

Mit freundlichen Grüßen
gez. K.-H. Hofmann
Ortsvorsteher

23.12.2014

Trendelburger Haushalt verabschiedet

Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Trendelburg hat in ihrer Sitzung Anfang Dezember über den Haushalt 2015 beraten und diesem auch zugestimmt. Die Lücke wird im kommenden Jahr nur noch 132.000 € betragen, wodurch die Stadt das Ziel aus dem Schutzschirmvertrag um 82.000 € übertrifft. Danach hätte das Defizit 213.000 € hoch sein dürfen.

Die Gesamtschulden sollen im nächsten Jahr um 431.000 € abgebaut werden und Ende 2015 nur noch 10,24 Mio € betragen. 2012 hatte die Stadt noch ca. 20 Mio € Schulden und einen Jahresfehlbetrag von rund 1.500.000€.  "Bürgermeister mit Verwaltung, Magistrat und Stadtverordnete haben gemeinsam in den vergangenen 3 Jahren viel erreicht. Ich freue mich über das gute Miteinander über die Fraktionsgrenzen hinweg und das mir entgegengebrachte Vertrauen. Nur gemeinsam sind wir stark.", äußerte sich Bgm Bachmann zufrieden.

Ein weiterer wichtiger Punkt am Abend war die Ablehnung gegen die Pläne einer Salzpipeline an die Oberweser und eines Speicherbeckens für Abwasser. Dabei beschlossen die Stadtverordneten, den Vier-Punkteplan der Landesregierung zurück zu weisen. Auch die aufgekommene Kritik, wonach die Stadt nicht genügend gegen die Planungen unternimmt, wies Bürgermeister Bachmann zurück „Da keine Raumordnungsplanung vorliegt, kann die Stadt derzeit nichts unternehmen, außer ihren Unmut äußern. Gerichtlich dagegen zu klagen ist noch nicht möglich.“

In der Sitzung wurde zudem Herr Manfred Schäfer zum stellv. Schiedsmann für den Amtsbezirk Gottsbüren sowie Herr Dieter Häfner zum stellv. Ortsgerichtsvorsteher für das Ortsgericht Trendelburg I gewählt. Besonders geehrt wurde Herr Heinrich Heise anlässlich seiner 25-jährigen Tätigkeit als Ortsgerichtsvorsteher.

13.12.2013

Stadt Trendelburg passt Wasserversorgungssatzung an

Die Stadtverordneten der Stadt Trendelburg haben am 12.12.2013 die neue >>> Wasserversorgungssatzung >>> beschlossen.

Wesentliche Inhalte sind die Erhöhung des Frischwasserpreises von 2,06€ auf 2,21€ je Kubikmeter ab 2014 und eine weitere Erhöhung auf 2,36€ im Jahr 2015.
Die 0,15€ Erhöhung im ersten Jahr wirken sich bei einer Familie mit einem Wasserverbrauch von 80m³ Wasser mit 1€ pro Monat aus und ist daher aus Sicht der Stadtverordneten verträglich gestaltet. Die weitere Erhöhung im Folgejahr ist notwendig, damit der Gebührenhaushalt ausgeglichen ist.

Grundlage für die Erhöhung bildet eine aktualisierte Gebührenkalkulation für die Wasserversorgung. Weiterhin sind künftig Außenstände nicht mehr an die Person, sondern an das Grundstück gebunden. Damit ergibt sich für das Forderungsmanagement der Stadt ein positiver Effekt.

13.12.2013

Stadt Trendelburg beschließt Haushalt 2014

In der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Trendelburg vom 12.12.2013 wurde der Haushalt für das Jahr 2014 mit einer deutlichen Mehrheit der Stadtverordneten beschlossen.
"Mit der Verabschiedung dieses Haushalts haben wir als Stadt bereits den größten Schritt in Richtung Haushaltsausgleich getan. Das Haushaltsdefizit der Haushaltspläne hat sich von ca. 1.500.000€ in 2012 auf nunmehr 250.000€ für das Jahr 2014
entwickelt.", stellt Bürgermeister Bachmann im Hinblick auf das verbleibende Haushaltsdefizit fest.

Dies sei vor allem der Bereitschaft aller Fraktionen zu verdanken, die Sachpolitik in Trendelburg in den Vordergrund zu stellen und gemeinsam mit Bürgermeister und Magistrat intelligente Lösungen zur Haushaltskonsolidierung anzustreben.

Durch den geschickten Einsatz der Schutzschirmmillionen des Landes Hessen konnte Trendelburg einen Einspareffekt bei den Zinsen in Höhe von rund 400.000€ erreichen. Damit fiel die notwendige Erhöhung der Hebesätze auf einheitlich 365 Punkte am Ende sehr moderat aus.

"Mit der Erhöhung der Hebesätze auf einheitlich 365 Punkte für Grundsteuer A, B und die Gewerbesteuer bleiben wir deutlich unter dem Kreisdurchschnitt und damit aus steuerlicher Sicht auch für Gewerbetreibende und potentielle Neubürger interessant.",
stellt Bachmann fest. Neben der Zinsersparnis und der Erhöhung der Steuerhebesätze bilden der Wegfall der Ausgleichszahlungen für die Kirchenbaulasten mit 66.000€ ein weiteres erhebliches
Einsparpotential.

Die weiteren Spareffekte ergeben sich durch breit angelegte Maßnahen, die weder das Städtische Freibad, noch die Vereinsförderung in Frage stellen. Die Kombination aus zweckmäßigem Einsatz der Schutzschirmmittel und dem
ernsthaften Konsolidierungswillen haben Trendelburg dem ausgeglichenen Haushalt sehr nahe gebracht.

Wenn der eingeschlagene Weg konsequent weitergegangen wird, ist der Haushaltsausgleich im Jahr 2017, wie im Schutzschirmvertrag vereinbart, ohne Überlastung der Bürger zu erreichen sein.

Trendelburger News und Trends

Weitere Trendelburger Informationen finden Sie unter www.trendelburger.de

 

 

Veranstaltungen

 

März

31.03.2017 - Deisel
Treffen der ehemaligen Aktiven der Feuerwehr Deisel, Feuerwehrhaus Deisel

April

01.04.2017 - Trendelburg
Rocknacht, Kulturhalle

01.04.2017 - Wülmersen
Eröffnung Cafè "Mehlschwalbe", 11.00 Uhr

03.04.2017 - Gottsbüren

19.00 Uhr VdK Ortsverband Gottsbüren, Sprechstunde im DGH Gottsbüren.
(für Mitglieder und Nichtmitglieder)

04.04.2017 - Stammen
Pflege der Außenanlagen, Treffpunkt Ehrenmal, 17.00 Uhr

05.04.2017 - Deisel
JHV VdK Deisel

07.04.2017 - Gottsbüren
19.00 Uhr Jahreshauptversammlung vom VdK OV Gottsbüren im DGH.

11.04.2017 - Gottsbüren
DRK Blutspende, DGH Gottsbüren

13.04.2017 - Deisel
Altbierabend, Mehrzweckhalle

13.04.2017 - Gottsbüren
JHV TSV Hassia Gottsbüren, Zum Anker, 20.00 Uhr

13.04.2017 - Gottsbüren
15.00   Uhr Kaffeenachmittag der VdK Frauen im DGH Gottsbüren

13.04.2017 - Sielen
Bimmelweckengottesdienst, Ev. Kirche, 11.00 Uhr

15.04.2017 - Trendelburg
Osterfeuer, Feuerwehrhaus Trendelburg, ab 19.00 Uhr mit den Trendelburger Musikanten

15.04.2017 - Sielen
Osterfeuer

15.04.2017 - Stammen
Osterfeuer, Feuerwehrhaus Stammen, ab 15.00 Uhr

16.04.2017 - Gottsbüren
Osterfeuer, Sportplatz, ab 19.00 Uhr

16.04.2017 - Sielen
Gottesdienst zur Osternacht, Ev. Kirche, 6.00 Uhr mit Abendmahl

16.04.2017 - Stammen
Ostergottesdienst mit Abendmahl, Ev. Kirche, 9.15 Uhr.

17.04.2017 - Gottsbüren
Orgelkonzert in der Wallfahrtskirche Gottsbüren mit Peer Schlechta, 18.00 Uhr

17.04.2017 - Eberschütz
Ostergottesdienst mit Abendmahl, Ev. Kirche, 10.30 Uhr

21.04.2017 - Deisel
Jahreshauptversammlung Jagdgenossenschaft, Feierei, 20.00 Uhr

22.04.2017 - Deisel
Jubiläumsfeier FCB-Fanclub Deisel

28.04.2017 - Deisel
Treffen der ehemaligen Aktiven der Feuerwehr Deisel, Feuerwehrhaus Deisel

30.04.2017 - Deisel
Tanz in den Mai, Mehrzweckhalle

30.04.2017 - Trendelburg
Maibaumaufstellung

30.04.2017 - Gottsbüren
Maibaumaufstellung, 18.00 Uhr, Feuerwehrhaus

30.04.2017 - Eberschütz
Konfirmation mit Abendmahl, 10.00 Uhr

30.04.2017 - Sielen
Konfirmation mit Abendmahl, 13.00 Uhr

Mai

01.05.2017 - Stammen
1. Mai - Feier der SPD mit Wanderung um 10.00 Uhr und Kaffeetrinken um 15.00 Uhr in und an der Dorfscheune

01.05.2017 - Eberschütz
Maibaumaufstellung

01.05.2017 - Sielen
Maibaumaufstellung

01.05.2017 - Gottsbüren
19.00 Uhr  VdK Ortsverband Gottsbüren, Sprechstunde im DGH Gottsbüren.
( für Mitglieder und Nichtmitglieder. )

02.05.2017 - Stammen
Pflege der Außenanlagen, Treffpunkt Ehrenmal, 17.00 Uhr

06.05.2017 - Stammen
Waggonfest Heimatverein um 15.00 Uhr

07.05.2017 - Wülmersen
Ausstellungseröffnung und Film, 14.00 Uhr und 16.00 Uhr

11.05.2017 - Gottsbüren
15.00 Uhr Kaffeenachmittag der VdK Frauen im DGH Gottsbüren

14.05.2017 - Deisel
Konfirmation, Ev. Kirche

14.05.2017 - Wülmersen
Diemel-Rad-Tag, 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr

16.05.2017 - Deisel
Seniorennachmittag Sensenstein

16.05.2017 - Stammen
Seniorennachmittag Sensenstein

19.05.2017 - Deisel
Drei-Tages-Fahrt, VDK Deisel

20.05.2017 - Langenthal
Ab 17.00 Uhr, 30 Jahre Jugendfeuerwehr Langenthal mit Stadtpokal der Trendelburger Jugendfeuerwehr

21.05.2017 - Langenthal
Ab 10.00 Uhr, 30 Jahre Jugendfeuerwehr Langenthal mit Stadtpokal der Trendelburger Jugendfeuerwehr

21.05.2017 - Wülmersen
Führungen (12.00 Uhr), Lesung mit Musik (16.00 Uhr)

21.05.2017 - Stammen
Begrüßungsgottesdienst der neuen KonfirmandInnen, Alte Scheune, 10.30 Uhr

25.05.2017 - Trendelburg
Märchenfest, Burg Trendelburg

Juni

03.06.+04.06.2017 - Deisel
111 Jahre TSV Deisel

05.06.2017- Gottsbüren
19.00 Uhr VdK Ortsverband Gottsbüren, Sprechstunde im DGH Gottsbüren.
( für Mitglieder und Nichtmitglieder. )

06.06.2017 - Stammen
Pflege der Außenanlagen, Treffpunkt Ehrenmal, 17.00 Uhr

08.06.2017- Gottsbüren
15.00 Uhr Kaffeenachmittag der VdK Frauen im DGH Gottsbüren.

17.06.2017 - Trendelburg
Bürgerfest, Altstadt

18.06.2017 - Gottsbüren
Sommer-Orgelkonzert in der Wallfahrtskirche Gottsbüren mit Peer Schlechta, 18.00 Uhr

23.06.2017 - Deisel
Treffen der ehemaligen Aktiven der Feuerwehr Deisel, Feuerwehrhaus Deisel

24.06.2017 - Deisel
Sonnenwendfeuer

24.-25.06.2017 - Gottsbüren
Sommerfest der Vereine

30.06.2017 - Wülmersen
Theater "Der Gott des Gemetzels", 19.30 Uhr

Juli

01.07.-03.07.2017 - Deisel
Schützenfest, Schützenhalle

04.07.2017 - Stammen
Pflege der Außenanlagen, Treffpunkt Ehrenmal, 17.00 Uhr

05.07.2017- Gottsbüren

19.00 Uhr VdK Ortsverband Gottsbüren, Sprechstunde im DGH Gottsbüren.
( für Mitglieder und Nichtmitglieder.)

07.07.2017 - Wülmersen
Konzerz "India", 20.00 Uhr

08.07.2017 - Langenthal
Hölleberglauf, Start/Ziel Schützenstraße

09.07.2017 - Trendelburg
Trendelburger Sonntagsmarkt, Rittergut

14.07.2017 - Wülmersen
Kabarett "LandLust", 20.00 Uhr

15.07.2017- Gottsbüren
15.00 Uhr Sommerfeier des VdK OV Gottsbüren auf dem Sportplatz Gottsbüren in der Fritz Hesse Hütte

28.07.2017 - Deisel
Treffen der ehemaligen Aktiven der Feuerwehr Deisel, Feuerwehrhaus Deisel

28.07.2017 - Wülmersen
Konzert "Rhababa Blues", 20.00 Uhr

29.07.2017 - Eberschütz
Schweinetrogrennen

29.07.-31.07.2017 - Langenthal
Schützenfest, Schützenhalle

31.07.2017 - Gottsbüren
DRK Blutspende, DGH Gottsbüren

August

01.08.2017 - Stammen
Pflege der Außenanlagen, Treffpunkt Ehrenmal, 17.00 Uhr

04.08.2017 - Wülmersen
Konzert "Harvest Moon"

07.08.2017- Gottsbüren
19.00 Uhr VdK Ortsverband Gottsbüren, Sprechstunde im DGH Gottsbüren.
( für Mitglieder und Nichtmitglieder. )

10.08.2017 - Gottsbüren
15.00 Uhr Kaffeenachmittag der VdK Frauen im DGH Gottsbüren.

11.08.2017 - Wülmersen
Comedy Theater "Gerade aus im Kreis", 20.00 Uhr

12.08.2017 - Trendelburg
Diemelbeleuchtung

12.08.-13.08.2017 - Langenthal
Sportfest

12.08.2017 - Stammen
Sommermärchenfest, Bökers Garten, 15.00 Uhr

13.08.2017 - Deisel
Tagesfahrt des VdK Deisel

19.08.2017 - Deisel
Kirchenkino, ev. Kirche

20.08.2017 - Eberschütz
70 Jahre VdK Eberschütz

25.08.2017 - Deisel
Treffen der ehemaligen Aktiven der Feuerwehr Deisel, Feuerwehrhaus Deisel

25.08.+26.08.2017 - Wülmersen
Kulinarisches Kino "Babettes Fest", 18.30 Uhr und 20.00 Uhr

26.08.+27.08.2017 - Trendelburg
27. Allgemeine Jungtierausstellung, Kulturhalle

September

01.09.+02.09.2017 - Wülmersen
Kulinarisches Kino "Rhythm is ist", 18.30 Uhr und 20.00 Uhr

02.09.-03.09.2017 - Langenthal
Flugplatzfest Langenthal

03.09.2017 - Deisel
Apfelfest, Dorfplatz

03.09.2017 - Trendelburg
Oktoberfest

04.09.2017 - Gottsbüren
19.00 Uhr VdK Ortsverband Gottsbüren, Sprechstunde im DGH Gottsbüren.
( für Mitglieder und Nichtmitglieder)

05.09.2017 - Stammen
Pflege der Außenanlagen, Treffpunkt Ehrenmal, 17.00 Uhr

09.09.2017 - Deisel
Reformationskonzert, ev. Kirche

09.09.2017 - Gottsbüren
"Orgelwerkstatt" - Ein Tag rund um die Orgel in der Wallfahrtskirche Gottsbüren

10.09.2017 - Wülmersen
Führungen "Macht und Pracht", 12.00 Uhr, 14.00 Uhr und 16.00 Uhr

14.09.2017- Gottsbüren
15.00 Uhr Kaffeenachmittag der VdK Frauen im DGH Gottsbüren.

15.09.-17.09.2017 - Stammen
Distanzritt - Bökers Garten und Gemarkung

23.09.2017- Langenthal
Oktoberfest

24.09.2017 - Deisel
Bundestagswahl, Haus Temme

29.09.2017 - Deisel
Treffen der ehemaligen Aktiven der Feuerwehr Deisel, Feuerwehrhaus Deisel

Oktober

01.10.2017 - Wülmersen
Erntedankgottesdienst mit Essen, 11.00 Uhr

02.10.2017- Gottsbüren
19.00 Uhr VdK Ortsverband Gottsbüren, Sprechstunde im DGH Gottsbüren.
( für Mitglieder und Nichtmitglieder.)

03.10.2017 - Eberschütz
Wandertag der Freiwilligen Feuerwehr Eberschütz

08.10.2017- Deisel
25 Jahre Mehrzweckhalle

10.10.2017 - Stammen
Pflege der Außenanlagen, Treffpunkt Ehrenmal, 17.00 Uhr

12.10.2017- Gottsbüren
15.00 Uhr Kaffeenachmittag der VdK Frauen im DGH Gottsbüren

14.10.2017 - Gottsbüren
Oktoberfest, Reinhardswaldhalle

15.10.2017 - Wülmersen
Erzählcafè "Endlich wieder Kirmes", 15.00 Uhr

21.10.2017- Deisel
Bayerischer Abend, Feuerwehrhaus Deisel

22.10.2017 - Deisel
Infotag mit Brunch des VdK

22.10.2017 - Gottsbüren
Herbst-Orgelkonzert in der Wallfahrtskirche Gottsbüren mit Peer Schlechta, 18.00 Uhr

27.10.2017 - Deisel
Treffen der ehemaligen Aktiven der Feuerwehr Deisel, Feuerwehrhaus Deisel

29.10.2017 - Wülmersen
Apfeltag, ab 11.00 Uhr

November

04.11.2017- Trendelburg
Schlagernacht, Kulturhalle

06.11.2017- Gottsbüren
19.00 Uhr  VdK Ortsverband Gottsbüren, Sprechstunde im DGH Gottsbüren.
( für Mitglieder und Nichtmitglieder. )

09.11.2017- Gottsbüren
15.00 Uhr Kaffeenachmittag der VdK Frauen im DGH Gottsbüren.

18.11.2017- Stadt
DragonHeartBattle, Start/Ziel in Wülmersen

19.11.2017 - Deisel
Gang zum Ehrenmal

19.11.2017 - Stammen
Volkstrauertag Gottesdienst mit Kirchenchor um 09.45 Uhr und Kranzniederlegung um 10.30 Uhr

24.11.2017 - Deisel
Treffen der ehemaligen Aktiven der Feuerwehr Deisel, Feuerwehrhaus Deisel

Dezember

02.12.2017 - Trendelburg
Lichterzauber

03.12.2017 - Stammen
Seniorennachmittag, Bürgerhaus, 15.00 Uhr

04.12.2017- Gottsbüren
19.00 Uhr VdK Ortsverband Gottsbüren, Sprechstunde im DGH Gottsbüren.
( für Mitglieder und Nichtmitglieder. )

06.12.2017 - Trendelburg
Nikolaus im Feuerwehrhaus ab 17.00 Uhr

09.12.2017 - Deisel
Weihnachtsmarkt, Dorfplatz

10.12.2017 - Deisel
Seniorenweihnachtsfeier, Haus Temme

16.12.2017 - Deisel
Adventsfeier VdK Deisel

17.12.2017- Gottsbüren
14.30 Uhr Weihnachtsfeier des VdK OV Gottsbüren im DGH Gottsbüren.

25.12.2017 - Gottsbüren
Weihnachtsorgelkonzert in der Wallfahrtskirche Gottsbüren mit Peer Schlechta

25.12.2017 - Deisel
Disco-Fox Party, Mehrzweckhalle

2018

13.01.2018 - Trendelburg
Einsammeln der Tannenbäume durch die Jugendfeuerwehr