Trendelburg

natürlich erholen und märchenhaft erleben an Diemel und Reinhardswald.

Geht nach über 30 Jahren in den Ruhestand - das TLF 16

Die Übergabefeier des neuen StLF 20/25 findet am Sonntag, den 26.03.2017 um 14.00 Uhr statt.

Bessere Verbindungen zur Sababurg und in den Reinhardswald

Mehr erfahren...

Gelungene Baumpflanzaktion in Gottsbüren

Mehr erfahren...

Auszeichnung für den Diemelradweg****

Mehr erfahren...

Heiraten in Trendelburg

Buchen Sie noch heute Ihren Termin für das Jahr 2017. Wir freuen uns auf Sie!
Mehr erfahren...

Urlaub in Trendelburg

Gönnen Sie sich eine Auszeit und erleben Sie unsere Stadt...
Mehr erfahren...

"Rapunzel laß dein Haar herab"

Jeden Sonntag ab 15.00 Uhr können Sie live miterleben, wie Rapunzel ihr Haar herab lässt

Leckeres aus der Region

Die Produkte erhalten Sie bei uns im Rathaus

PFLEGESTATION TRENDELBURG

Mehr erfahren...

Trendelburg.

Graf Konrad von Schöneberg erbaute im Diemeltal auf einem Sandsteinberg Burg und Stadt. Über Jahrhunderte befanden sich in der Burg regionales Gericht und Amt. Erstmals urkundlich wurde Trendelburg am 18. Mai 1303 sowie im 13. Jh. in Klosteraufzeichnungen von Corvey erwähnt. Kämpfe um die Vormachtstellung mit dem Bistum Paderborn führten zur Verwaltung durch Bistum und hessischen Landgrafen.

Zwei Großbrände zerstörten im 15. Jh. Stadt und Burg. Die erste Stadtverfassung mit Bürgermeister und Rat entstand 1462. 10 Jahre später am 06. Jan. 1472 beurkundete Landgraf Ludwig II. die Stadtrechte. Trendelburg war ab diesem Zeitpunkt hessisch. Im 30-jährigen Krieg (1618 bis 1648) wurden Stadt und Burg 1631 von Truppen Tillys verwüstet. Der Siebenjährige Krieg (1756 bis 1763) brachte Kämpfe mit französischen Truppen.

Der Bau der ersten hessischen Eisenbahn mit einem Bahnhof in Trendelburg begann 1845. Die Bahnverbindung bestand bis 1986.

Erster hauptamtlicher Bürgermeister 1971 war Franz Witzel auf den Bernhard Klug 1987 folgte. Seit 2011 ist Kai Georg Bachmann Bürgermeister.
Städtepartnerschaften bestehen seit 1991 mit Louvigné du Désert in Nordfrankreich und Allstedt in Sachsen Anhalt.

Im Zuge der Stadterneuerung wurde das Straßenbild der Altstadt neu gestaltet. Seit 2001 steht für Veranstaltungen und größere Feste die Kulturhalle zur Verfügung. Ein zentraler Supermarkt entstand 2009 an der Ortseinfahrt. Die örtliche Grundschule wurde 2010/11 grundlegend energetisch saniert, das Ärztehaus 2011 fertig gestellt.

Infobox - Trendelburg

Einwohnerzahl 2016: 1.122 (HW+NW)

Ortsvorsteher:
Karl-Heinz Hofmann
Marktplatz 2