Trendelburg

natürlich erholen und märchenhaft erleben an Diemel und Reinhardswald.

Geht nach über 30 Jahren in den Ruhestand - das TLF 16

Die Übergabefeier des neuen StLF 20/25 findet am Sonntag, den 26.03.2017 um 14.00 Uhr statt.

Bessere Verbindungen zur Sababurg und in den Reinhardswald

Mehr erfahren...

Gelungene Baumpflanzaktion in Gottsbüren

Mehr erfahren...

Auszeichnung für den Diemelradweg****

Mehr erfahren...

Heiraten in Trendelburg

Buchen Sie noch heute Ihren Termin für das Jahr 2017. Wir freuen uns auf Sie!
Mehr erfahren...

Urlaub in Trendelburg

Gönnen Sie sich eine Auszeit und erleben Sie unsere Stadt...
Mehr erfahren...

"Rapunzel laß dein Haar herab"

Jeden Sonntag ab 15.00 Uhr können Sie live miterleben, wie Rapunzel ihr Haar herab lässt

Leckeres aus der Region

Die Produkte erhalten Sie bei uns im Rathaus

PFLEGESTATION TRENDELBURG

Mehr erfahren...

Trendelburg - verträumte Winkel, idyllische Dorfplätze …

… in sieben Stadtteilen, liebevoll erhaltenes Fachwerk und historische Baudenkmale sind Zeugen einer weit zurückreichenden Geschichte der malerisch sich über der Diemel erhebenden Stadt Trendelburg.

 

In unmittelbarer Nähe des 200 Quadratkilomer großen Naturparadieses Reinhardswald bietet Trendelburg sowohl Gästen als auch Einwohnern eine Fülle an Möglichkeiten hier eine erholsame und abwechslungsreiche Zeit zu verbringen. Die Region um Trendelburg ist bestens geeignet für natürliche und ursprüngliche Erholung - Mountainbiking, Wanderungen in den umliegenden Wäldern und Flussniederungen, mit dem Rad die Gegend erkunden, Kanutouren auf der Diemel oder Urlaub mit Pferden - etwas Geeignetes findet sich für jeden. Neben der Stadt Trendelburg mit einer außerordentlich gut erhaltenen Märchenburg und dem historischem Stadtkern sind auch die sieben Stadtteile sehens- und erlebenswert.

 

Das Wandern ist des Müllers Lust… Wanderparadies Trendelburg. Die Stadt in ihrer schönen Lage auf dem Burgberg umgeben vom Diemeltal und am Reinhardswald gelegen bietet den Wanderfreudigen Entspannung und Erholung. Kleine Rundwege oder weite Strecken am Fluss entlang, durch den Reinhardswald und auf der Anhöhe im Naturschutzgebiet – der ambitionierte Wanderer kann sich die passende Strecke aussuchen. Wanderparkplätze sind an den Startpunkten vorhanden. 

 

Kurze Strecken in und um Trendelburg sind bestens zum Erkunden ohne große Anstrengung geeignet. Zum Beispiel ein Spazierweg auf dem Burgberg oder der Rundweg entlang der Diemel. Zum Wäldchen Sonder ist es nicht weit. Auch die Strecke zum Naturdenkmal Wolkenbruch, zwei Erdfälle, ist ausgeschildert und kann zu Fuß erkundet werden.

 

Start und Endpunkt des ca. 15 km langen Natur-Fluss-Weges N ist an der Raiffeisenbank / Landhotel Textor in Trendelburg. Eine Tafel mit Karte zeigt den Wegeverlauf, der am Waldrand und Diemelaue bis zum ehemaligen Rittergut Wülmersen (mit Einkehrmöglichkeit und Museum) verläuft und von dort in das ursprüngliche Hozapetal führt.

 

Orchideen und seltene Schmetterlinge in der Maisonne entdecken können Naturliebhaber im Naturschutzgebiet Hölleberg. Der Start zum Rundweg ist am Sportflugplatz bei Trendelburg-Langenthal.

 

Sechs Pilgerwege hat der ehemalige Wallfahrtsort Trendelburg-Gottsbüren zu bieten. 

 

Weitwanderwege wie der Märchenlandweg (M) von Hümme über Stammen nach Trendelburg oder der Reinhardswald Westweg (H), der den Reinhardswald durchquert, können auch abschnittweise gelaufen werden.

 

Hessen Forst legte 2010 zwei qualifizierte Rundwege durch besonders schöne Bachtäler an - den Holzapeweg (1) und den Donnebachweg (2). Der Holzapeweg durchquert das natürliche Tal entlang des Baches auf beiden Seiten. Der Donnebachweg beginnt am Urwald Sababurg. Es ist ein Rundweg durch den Reinhardswald und ein schönes Wiesental.

Deutsche Märchenstraße

Trendelburg ist Mitglied der Deutschen Märchenstraße

GrimmHeimat Nordhessen

Wir sind Partner der GrimmHeimat Nordhessen